Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.










Newsletter Juni 2010


Sehr geehrte Frau Müller,
Wir freuen uns, Ihnen den aktuellen Newsletter für den Juni 2010 präsentieren zu können.
  • Neue Studienleitung für das Doktoratsstudium Rechtswissenschaften (Dr. iur.) der UFL
  • Forschungspreis für herausragende wissenschaftliche Leistungen von Studierenden und Alumnis der UFL
  • «Health and Life Sciences»: Am 17. Juni hält Dekan Prof. Heinz Drexel einen Vortrag über Cholesterin
  • Infoveranstaltung Doktoratsstudium Rechtswissenschaften (Dr. iur.) am 9. Juli
Mit den besten Grüssen
Ihr Team der UFL




> Dr. Patricia Schiess ist neue Studienleiterin für das Doktoratsstudium Rechtswissenschaften (Dr. iur.)

Das im Herbst 2010 beginnende sechssemestrige Doktoratsstudium Rechtswissenschaften (Dr. iur.) wird von der Zürcher Rechtsanwältin und Dozentin Frau Dr. Patricia Schiess geleitet werden. Frau Schiess hat das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Zürich absolviert und war dann Assistentin an einem Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht. Ihrer Dissertation 1999 folgte ein Auditoriat am Bezirksgericht Zürich und der Erwerb des Rechtsanwaltspatents 2002. Neben ihrer Funktion als Oberassistentin im Privatrecht und Lehrbeauftragte an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich absolvierte sie Forschungsaufenthalte an Universitäten in Belgien und Deutschland. Für ihre Habilitationsschrift «Politische Parteien – Privatrechtliche Vereinigungen zwischen öffentlichem Recht und Privatrecht. Ein Rechtsvergleich zwischen dem schweizerischen und dem belgischen Recht» erhielt sie an der Universität Zürich die venia legendi für Privatrecht, Staatsorganisationsrecht und Verfassungsvergleichung. Wir wünschen der neuen Mitarbeiterin der UFL einen erfolgreichen Start und viel Freude mit unseren engagierten Studierenden.




> Forschungspreis der UFL 2010

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein zentrales Anliegen und eine wichtige bildungspolitische Aufgabe von Universitäten. Aufgrund eines Beschlusses des Universitätsrates wurde ein Forschungspreis ins Leben gerufen, der an die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der UFL verliehen wird, um diese zu hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen anzuspornen und für besondere wissenschaftliche Leistungen zu ehren.

Der UFL Forschungspreis zeichnet daher wissenschaftliche Leistungen einer der beiden Fakultäten (Medizinische Wissenschaft bzw. Rechtswissenschaften) aus und wird jedes zweite Jahr verliehen (erstmalig 2010). Bewerben können sich Studierende oder erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen der UFL, wobei das Alterslimit die Vollendung des 40. Lebensjahres ist. Die auszuzeichnende Arbeit darf bereits veröffentlicht, aber nicht älter als fünf Jahre und von einem Peer-Review Journal (Medizin) bzw. einer anerkannten Fachzeitschrift (Rechtswissenschaft) zur Publikation angenommen sein. Der Preisträger oder die Preisträgerin werden von einer Jury ausgewählt, die vollkommen frei über die Prämierung der eingereichten Arbeiten entscheidet. Der Preis umfasst eine Urkunde und einen Barbetrag von CHF 5'000.– und wird erstmalig an der Promotionsfeier der UFL am 16. Oktober 2010 verliehen.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich oder online mittels vorgegebenem Anmeldeformular auf der Website der UFL. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen unserer Studierenden und Alumnis.





> Die Vortragsreihe «Health and Life Sciences» bringt am Donnerstag, 17. Juni einen Vortrag von Prof. Dr. Dr. h. c. Heinz Drexel

Aufgrund einer kurzfristig notwendig gewordenen Programmänderung für den Vortrag am 17. Juni wird der Dekan der UFL, Prof. Dr. Heinz Drexel, ein Referat zum Thema «Cholesterin in aller Munde» halten. Prof. Drexel zeichnet seit der Gründungsphase der UFL für den medizinischen Bereich der UFL in Forschung und Lehre verantwortlich und hat 2009 die Funktion eines Dekans der Medizinisch-Wissenschaftlichen Fakultät der UFL übernommen. Heinz Drexel ist einer der international renommiertesten Diabetologen und Stoffwechselexperten, Verfasser zahlreicher hochrangiger Publikationen und Ehrendoktor einer amerikanischen Universität in Philadelphia. Neben seinen Forschungsaufgaben und Leistungen in der Wissenschaft ist Prof. Drexel auch Chefarzt für Innere Medizin am Landeskrankenhaus Feldkirch und Leiter des Vorarlberg Institute for Vascular Investigation and Treatment (VIVIT).

Am 17. Juni wird Prof. Drexel in der Liechtensteinischen Musikschule in Triesen ab 19.30 Uhr vortragen und dabei einen Einblick in die aktuellen Forschungsergebnisse zu Cholesterin und seiner Rolle im Stoffwechsel geben. Zentral wird dabei auch der Zusammenhang mit dem Metabolischen Syndrom und die Erfassung individueller Risikoprofile für mögliche kardiovaskuläre Erkrankungen sein.




> Infoveranstaltung zum Doktoratsstudium Rechtswissenschaften (Dr. iur.) am 9. Juli 2010

Am Freitag, 9. Juli 2010 findet an der UFL eine Infoveranstaltung zum Doktoratsstudium Rechtswissenschaften (Dr. iur.) statt. Es werden die Inhalte des im Herbst beginnenden Studiums vorgestellt und Informationen über die organisatorischen Abläufe gegeben. Im Anschluss stehen die Verantwortlichen des Studienganges bei einem kleinen Apéro für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr und dauert ungefähr 90 Minuten.

Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Gerne bitten wir um Anmeldung unter info@ufl.li oder Telefon +423 392 40 10. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!








UFL Private Universität im
Fürstentum Liechtenstein
Dorfstrasse 24
FL - 9495 Triesen
Telefon +423 392 40 10
www.ufl.li, info@ufl.li



» Einstellungen ändern   » Newsletter abmelden   » Newsletter weiterleiten