Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
f e b r u a r 12 | 9. - 15.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Ich bin ja der Meinung, man muss sich seinen Ängsten stellen. Habe daher vor Jahren bei einer bekannten Wiener Sängerin und Stimm-Trainerin einen Gesangs- Workshop belegt. Seit ich das Entsetzen in ihrem Gesicht sah, beschränke ich mich auf Summen und das Ankündigen begabterer Frauen. Und die treten diese Woche quasi in Scharen auf. Stephanie Hacker mit der elfenhaften Stimme stellt im Porgy ihr Debüt- Album vor (reinhören). Die vom Wunderkind zum Star avancierte Anja Plaschg von Soap & Skin gibt ein Konzert in der Arena. JuJu, also Julia Schreitl und Judith Reiter spielen Bratsche und Saxofon, singen und pfeifen und präsentieren ihre jazzige Debüt-CD (hören). Und Colette et Rose, zwei in Wien lebende Schweizerinnen, singen hinreißende, eigene Chansons in der Roten Bar. Heiter und schräg, melancholisch und verträumt (hören). Ach Frauen, ich beneide Euch!

Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin

Stephanie Hacker, 13.2. Web Soap&Skin, 10.2. Web JuJu, 11.2. Web Colettes et Roses, 11.2. Web

P.S. Lässige Gewinnspiele! Sprachkurs und Designer- Schals gewinnen: am Web-Portal.
Foto: Colette et Rose
DONNERSTAG
... shopping 
Tipps der Stadtspionin
 
Die Sellerie
Hinweis für alle, die es noch nicht mitgekriegt haben: Kommenden Dienstag ist Valentinstag. Der liebevoll gemachte Laden mit dem ungewöhnlichen Namen hat dazu vorgesorgt: Die 5 GraphikdesignerInnen von Sellerie verkaufen wunderschöne Papierblumen, bedruckte Notizhefte und Postkarten, bunte Kissen, freche Monsterkuscheltiere. Die hübschen Geschenke und Designs sind fast alle selbst gemacht oder entworfen. Dazu gibt’s Rose- Wein vom Weingut Zillinger und ungewöhnliche Schokolade. Übrigens: Die Sellerie hat nicht mehr nur freitags und samstags geöffnet, sondern nun auch am Donnerstag!

Die Sellerie, Burggasse 21/1, 1070 Wien. Do + Fr (+ Valentinstag) 15:00 bis 19:00 Uhr, Sa 11:00 bis 17:00 Uhr. Web
... ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 
Welt der Operette
Besser von der leichten Muse geküsst werden als gar nicht? Bei einem genauen Blick hinter den verstaubten Bühnenvorhang sieht man, dass die Operette nicht zwanghaft altmodisch ist, sondern oft sozialkritisch, humorvoll und immer frivol war. Durchaus reizvoll, der „Posse mit Gesang“ , dieser Ur-Wienerischen Unterhaltungskultur, genauer nachzuspüren. Die Ausstellung im Theatermuseum thematisiert wichtige politische und sozialkritische Aspekte der Operetten- Geschichte. Und sie widmet sich dem Glamour, den Stars und den Sternchen des Genres. Ja, man könnte hier „wunnnderbar“ sagen – muss man aber nicht.

Österreichisches Theatermuseum
, Palais Lobkowitz, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien. Bis 24. September. Mi-Mo 10:00 bis 18:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
... karriere 
Tipps der Stadtspionin
 
Trends am Arbeitsmarkt
Nicht ganz zufrieden mit dem Job? Wer sich beruflich (um)orientieren oder weiterbilden möchte, der kann heute gleich zwei kostenlose Angebote nutzen: Am Abend gibt Andrea Jindra, seit 10 Jahren im Personal- Management tätig, einen Überblick über aktuelle Trends am Arbeitsmarkt, Entwicklungen in diversen Branchen sowie die Vor- und Nachteile bestimmter Beschäftigungs- Formen. Und das bfi Wien bietet derzeit 50-minütige Einzelgesprächen über alle wichtigen Fakten rund um den „richtigen“ Beruf, berufliche Veränderungen, Aus- und Weiterbildung und finanzielle Förderungen.

Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien. 9. Februar 17:00. Web bfi Wien Web
FREITAG
... schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Valentinsgeschenk bei Massi Milano
It’s a men’s world! Naja, manchmal jedenfalls ;-) Wer noch auf der Suche nach einem Valentinstag- Geschenk für seinen Liebsten ist, könnte bei Massi Milano vorbeischauen. In den beiden eleganten Shops gibt’s Hemden im Businesslook, lässige Blazer, sportliche und elegante Jacken, Herrenschuhe, Schals und Krawatten. Alles von hochklassigen Marken wie Camp Davids, Culture oder Blue Industrie. Und jetzt die gute Nachricht: Die StadtSpionin LeserInnen erhalten exklusiv den ganzen Februar hindurch –10% auf das gesamte Sortiment!

Massi Milano
, SCS, 2334 Vösendorf. Und: Donauzentrum, Wagramerstraße 94, 1220 Wien. Web
... vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Niki Barbati
Zeitgenössische italienische Fotografie
Ein schöner Einblick in die aktuelle italienische Fotografie- Szene: Ab heute sind die Werke von neun FotografInnen aus unserem südlichen Nachbarland zu sehen, darunter von Niki Barbati, der extra aus Rom anreist, um bei der heutigen Vernissage dabei zu sein. Vor seiner Linse verwandeln sich Städte in theatralische Kulissen oder, vor windgepeitschtem dramatischen Wolkenhimmel, in beklemmende Augenblicke aus einem Science Fiction Film. Die Ausstellung im Zebralabor entstand in Kooperation mit der römischen Galleria Vista.

Zebra Photomanufaktur, Burggasse 46, 1070 Wien. Vernissage 10. Februar 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
... genuss 
Tipps der Stadtspionin
 
Brasilianischer Verkostungsabend
Schon mal Pao de Queijo Sabor Brasil, ein brasilianisches Käsegebäck, probiert? Oder vom leckeren Kokx, einem natürlichen Erfrischungsgetränk aus Acai und Kokablättern getrunken? Bei der brasilianischen Happy Hour im Terra Tropicalis werden Spezialitäten aus dem Land des Samba verkostet. Von der exotischen Konfitüre bis zu Bio- Spirituosen aus Zuckerrohr. Im netten Shop (der natürlich auch schon Shop der Woche war: hier) gibt es außerdem südamerikanische Produkte wie Schmuck, Deko, Seifen und ätherische Öle zu kaufen. Also dann: Viva Brasil!

Terra Tropicalis, Neubaugasse 80, 1070 Wien. 10. Februar 17:00 bis 21:00 Uhr. Eintritt frei.
Web
SAMSTAG
... wellness 
Tipps der Stadtspionin
 
Tag der offenen Tür: Vedanta
In Bewegung bleiben, innerlich wie äußerlich. Mal wieder ein Tipp von außerhalb des Stadtzentrums: Im ganz neuen Gesundheitszentrum Vedanta gibt es zahlreiche Angebote, von Energiearbeit über Reiki, Pilates, Yoga, Qi Gong, Mentaltraining, Sozial- und Lebensberatung bis zu Seniorentraining und Trommeln. Am Tag der Begegnung stellen die ExpertInnen das Zentrum vor, sind für alle Fragen offen und nehmen gerne auch schon mal Anmeldungen entgegen. Für die Gaumen- Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt, es gibt Schmankerln und natürliche Säfte zu verköstigen.

Vedanta Gesundheitszentrum
, Am Schöpfwerk 31, 1120 Wien. 11. Februar 11:00 bis 18:00 Uhr. Einritt frei. Web
... romantik 
Tipps der Stadtspionin
 
Candle Light Dinner am Schiff
Der Grad zwischen Romantik und Kitsch ist schmal. Aber manchmal ist das auch egal. Denn wenn ein schneeweißes Schiff, geschmückt mit Fackeln und Windlichtern, langsam in Richtung winterlicher Wachau fährt, dann ist das einfach nur schön. Die MS Prinz Eugen legt an der Reichsbrücke ab und bietet neben der idyllischen Donaulandschaft auch noch ein 4-Gänge- Romantik- Menü. An Deck gibt’s jazzige Live- Musik und Kerzenschein, der sich im Wasser spiegelt. Na gut, ein bisschen kitschig ist es vielleicht doch – aber es ist schließlich bald Valenstinstag!

Schifffahrtszentrum, Handelskai 265, 1020 Wien. Anlegestelle 4a. 11.2. 19:30 Uhr. 49€ inkl. 4-Gang-Menü. Web
... schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
better than Ascot
Ja schade, der belgische Designer Alexandre Collon verlässt Wien und geht nach Linz! Bedeutet: Er schließt sein feines Hutatelier „better than Ascot“. Keine eleganten, gewagten, farbenfrohen oder einfach schicken Kopfbedeckungen mehr vor Ort. Das einzig Gute daran ist der einmalige Abverkauf heute – auf alle Kopfbedeckungen gibt es minus 30 Prozent. Und wenn wir schon beim Sparen sind: Bei Verhutung im Neunten gilt der Kälterabatt. Vor dem Geschäft steht ein Thermometer, für jedes Minusgrad gibt’s ein Prozent Nachlass. Grade im Moment also –7%.

Showroom, Mühlgasse 19, 1040 Wien. 11. Februar ab 11:00 Uhr. Web  Verhutung, Sechsschimmelgasse 7, 1090 Wien. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE   www.lai.at
SONNTAG
... humor 
Tipps der Stadtspionin
 
Spaß um die Ecke
Kann man sich als Maximalpigmentierter weiß ärgern? Kann man auch ohne helles Köpfchen schlau sein? Gibt es ethnologisch bedingtes Schwarzfahren? Als Dave Davis 1973 in Köln geboren wurde, dachten wohl nicht mal seine aus Uganda stammenden Eltern, dass er mit seiner 360-Grad- Schokoladenseite zum Comedy-Star wird. Doch schon 2010 erhielt er als „Best Newcomer“ den Deutschen Comedypreis. Als Toilettenmann einer berühmten Fast-Foodkette erzählt er heute erstmals in Österreich, wie afrikanischen Problemlösungen funktionieren. Und am Ende sagen alle: "Heute sind wir Afrikaner".

Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien. 12. Februar 19:30 Uhr. 29 €. Web
... szene 
Tipps der Stadtspionin
 
Protestsongcontest 2012
Widerstand klingt gut! Das beweisen die zehn FinalistInnen des diesjährigen Protestsong- Contests lautstark im Rabenhof Theater. Grund zur Empörung gab`s 2011 ja genug: Wirtschaftskrise, ominöse Rating- Agenturen, Schmiergeld- Affären. Die MusikerInnen haben ihren Ärger darüber zu feinen Liedchen vertont, die live performt werden – Dirk Stermann moderiert, eine Jury entscheidet, wer sich am kreativsten geärgert hat! Zu erwarten gibt’s eine bunte Mischung aus Musikstilen und tolle KünstlerInnen, die friedlich protestieren. Wer nicht raus will (brrr!): FM4 überträgt live!

Protestsongcontest, Rabengasse 3, 1030 Wien. 12. Februar 20:00 Uhr. 15 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE    www.mak.at
... performance 
Tipps der Stadtspionin
 united sorry/Frans Poelstra & Robert Steijn
Salon im Grünen #1
Eine magisch-poetische Reise zwischen Stock und Stein, Baum, Strauch und Hecke: Das Performance- Duo united sorry kehrt dem Theaterraum den Rücken zu und veranstaltet einen kulturellen Salon im Garten. Am Stadtrand, zwischen dem Hoheitsgebiet der Bäume (Wald) und der Menschen- Landschaft (Stadt Wien), führen ein kochender Philosoph, ein Schamane mit therapeutischem Potenzial, ein Komponist, der seine Instrumente erfindet und zwei liebenswürdige GastgeberInnen das Publikum in unbekannte Gefilde – in der Stille der Winterszeit. Warm anziehen!

Shuttlebus vom brut im künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien. 12. Februar 14:00 Uhr. 6 €. Web
MONTAG
... musik 
Tipps der Stadtspionin
 
Dylan
Melancholisch! Dylan Thomas, der geniale walisische Dichter, starb nach einem chaotischen Leben 1953 in New York, angeblich nach dem Genuss von 18 Gläsern Whiskey. Bob Dylan, der Dylan Thomas verehrte und seinen Künstlernamen nach ihm wählte, lebt bis heute in einem Wohnwagen. „Dylan Dallying“ ist ein Abend mit beiden: mit Liedern von Bob Dylan und Lesungen aus Dylan Thomas’ Stück Unter dem Milchwald, präsentiert, gelesen und gesungen von Gail Gatterburg - einst Mitglied des New Yorker Theaters La Mama. Bruno Reininger spielt Gitarre.

Theater Drachengasse
, Drachengasse 2, 1010 Wien. 13. bis 18. Februar 20:00 Uhr. 16 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE   www.denns.at
 
Tipps der Stadtspionin
 
... soulness 
Tipps der Stadtspionin
 
Glücklich sein, wie geht das?
Das Glück ist also doch kein Vogerl! Wie es frau dauerhaft auf den Leim geht, zeigt Coach Eva Maria Riess bei einem fünfteiligen Workshop. Denn Glücklichsein ist Übungssache! Eine gute Beziehung zu sich selbst ist dabei der erste Schritt zu einem zufriedenen Leben. Körper, Verstand und Emotionen unterstützen dabei. In Kleingruppen werden einfache Übungen zu mehr Selbstbewusstsein trainiert. Die simplen Tricks können einfach im Alltag angewendet werden und die Lebensqualität steigern. Schließlich ist das Leben viel zu lang, um unglücklich zu sein.

Praxis für Bewegte Menschen, Höhnegasse 4, 1180 Wien. Ab 13. Februar 19:00 Uhr. € 100. Web
DIENSTAG
... lesung 
Tipps der Stadtspionin
 portrait.kaar.at
Die Diva und ihr Dichter
Verbalinjurien im erotischen Spannungsfeld: Der junge Arthur Schnitzler verdankt seiner Geliebten, der Schauspielerin Adele Sandrock viel. Und sie wird nicht müde, ihn das spüren zu lassen. Die verbalen Attacken zwischen der furiosen Schauspielerin und dem begabten und rasend eifersüchtigen Dichter sind messerscharf und vernichtend. „Ein Lustknabe bist du, kein Autor, lass dir das gesagt sein!“ Die szenische Lesung schrieb Helmut Korherr auf Basis von Tagebuch- Aufzeichnungen und Theatertexten Schnitzlers. Für alle, die am Valentinstag nicht immer nur den Kuschelkurs fahren wollen.

Stadttheater Walfischgasse, Walfischgasse 4, 1010 Wien. 14. Februar 20:00 Uhr. 22 – 37€. Web
... sinnlichkeit 
Tipps der Stadtspionin
 
Romantikabend für Paare
Warmes Wasser, romantisches Kerzenlicht, Entspannungs- Massagen vom Liebsten – dazu ein Gläschen Sekt. Was will frau mehr am Valentinstag? Im Stillen Becken der Therme Wien kann man unter Anleitung Wasser- Massage und -shiatsu für Paare ausprobieren und die eine oder andere Anregung für die Badewanne oder den nächsten Thermenbesuch mit nach Hause nehmen. Zum Zeitpunkt des romantischen Abends ist das Becken natürlich nur für teilnehmende Paare zugänglich. Anschließend gibt es Snacks und Knabbereien, bei denen man gemütlich chillen kann.

Therme Wien, Kurbadstraße 14, 1100 Wien. 14. Februar 19:00 bis 21:00 Uhr. 15 € + Eintritt. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
... für singles 
Tipps der Stadtspionin
 Bernd Wachtmeister / pixelio.de
Mann/Frau Bestellwerkstatt
Wenn frau beim Chinesen sitzt und Lust auf Huhn süß-sauer hat, dann bestellt sie es. Sie sitzt nicht dort herum und wünscht es sich, sie hofft auch nicht, dass es der Kellner einfach so bringt, sie bettelt nicht danach und kommt nicht vor Sehnsucht fast ums Leben. Sie sagt cool und souverän zum Kellner: „Ich nehme das süß-saure Huhn, danke!“. Was also ist beim herzklopfen- erzeugenden Traum- Menschen anders? Nichts! Wie frau es schafft, ihn endlich souverän zu bestellen, wird im humorigen Mann-Bestell- Workshop erarbeitet. Bitte Humor mitnehmen!

Haus der Apotheke, Kürschnergasse 1a, 1210 Wien. 14. Februar 19:00 Uhr. 30 €. Web
MITTWOCH
... ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 
Gustav Klimt aus der Nähe
Wow, ungewöhnlich! Wem ist je aufgefallen, dass in schwindelnder Höhe im Kunsthistorischen Museum ein echter Klimt zu bewundern ist? 12 Meter über der Eingangshalle schuf er 1890 zwischen den Säulen und Arkaden ein Wandgemälde: einen Bildzyklus über die Kunstlandschaften Europas. Anlässlich des 150. Geburtstages von Gustav Klimt hat das KHM nun tatsächlich eine Brücke im Stiegenhaus gebaut, um dieses Schlüsselwerk Klimts aus der Nähe betrachten zu können. Alle Klimt- Jubel- Termine dieses Jahres findet Ihr übrigens am Portal.

Kunsthistorisches Museum, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien. Ab 14.2. Di – So 10:00 bis 18:00, Do bis 21:00 Uhr. Web
... selbermachen 
Tipps der Stadtspionin
 
paintbox Workshop im Stoffsalon
Ein Kosmetiktäschchen mit dem kultigen Klippbügelverschluss – an sich schon eine feine Sache! Das ganze auch noch im Lieblingsstoff und im Schweiße des eigenen Angesichts genäht: absolut top! Beim Nähworkshop von paintbox im Stoffsalon lernt man in der Kleinstgruppe das Basishandwerk, um sich diese schicken Accessoires selbst zu machen. Ein bisschen Näherfahrung sollte man mitbringen, für Speis und Trank ist gesorgt. Stoffe können selbst mitgebracht werden oder mit Rabatt im wunderbaren Stoffsalon gekauft werden. Und am 29.2. werden dann Handytäschchen gemacht.

Stoffsalon, Westbahnstraße 38, 1070 Wien. 15. Februar 17:00 Uhr. 48 € + 10 € Materialkosten. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Feinkoch
Bitte, ist das praktisch! In seinem brandneuen Shop verkauft der junge Simon Jacko Inspiration. Sozusagen. In dem Lebensmittel- Laden der neuen Generation (in lässigem Landhaus- Stil eingerichtet) gibt es ausschließlich Waren für "Kochen ohne Nachdenken". Täglich stehen mehrere Gerichte zur Auswahl: Man schnappt sich eine der schön gestalteten Rezept- Karten, etwa für Topinambur- Suppe mit Chili und weißer Schokolade, sammelt die genau bemessenen Zutaten laut Rezept ein und huscht nach Hause zum „vorbereiteten“ Koch- Erlebnis. Rezepte: easy, Zutaten: vieles bio. Und geöffnet bis 21:00 Uhr. Toll!

Feinkoch
, Theobaldgasse 14, 1060 Wien. Mo – Fr 11:00 bis 21:00, Sa 10:00 bis 18:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Bakery im Hotel Daniel
Wirklich erstaunlich, wie gut das Wünschen in letzter Zeit funktioniert. Da schrieb die StadtSpionin vor einem Jahr, sie hätte gern so was wie den „Speisesaal“ in Graz hier in Wien – und schon kommen die Grazer an die Donau. Eröffnen hier die erste Dependance des feschen Grazer Design- Hotels Daniel und machen die Eingangs- Lobby zur Bakery für alle. Touristen wie Wiener können in dem lässig möblierten, luftig hellen Loft chillen, arbeiten (free W-Lan) und natürlich essen. Rib Eye Steaks oder Sandwiches oder Frühstück oder frische Muffins. Oder in Papier gegarten Fisch, der besonder gut schmeckt. Danke, so hab ich mir das vorgestellt!

Bakery im Hotel Daniel, Landstraßer Gürtel 5, 1030 Wien. Mo – So 6:30 bis 22:00 Uhr Küche. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com