Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
m ä r z 14 | 20. - 26.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Ein bissl stressig kommt’s mir derzeit vor. Hier, dort, allerorts. Wir könnten wohl alle ein wenig Seelenstreicheln vertragen. Hat sich auch der finnische Performer und Tänzer Arttu Palmio gedacht – und lädt sein Publikum jeweils einzeln zum Zwiegespräch, um von jedem zu erfahren, worüber man sich nicht länger sorgen und wovon man sich gerne befreien möchte. „Welcome“ ist eine intime Begegnung an der Grenze von Theater und wahrem Leben – und dauert pro Person ca 20 Minuten. Welche Probleme frau auch mitbringt, bei der Befragung wird Arttu Palmio auf seine ganz spezielle Art und Weise zuhören, sich sorgen und schließlich für jede/n eine eigene Performance entwickeln – als Geschenk und vielleicht sogar als Befreiung. Na ist das nett? Ein Spiel zwischen Realität und Fiktion entfaltet sich, zwischen Ernsthaftigkeit und Kitsch. Loslassen war womöglich noch nie einfacher ;-) Seufz!

Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin

Künstlerhaus Passage, 1010 Wien. Bis 22.3. täglich 17:00Uhr. 6 €. Web

P.S. Von der Schale bis zum Kern: Rezepte aus B. Wörndls genialem, neuen Kochbuch – jetzt am Web.
Foto: Arttu Palmio
DONNERSTAG
...metropolenfeeling 
Tipps der Stadtspionin
 Atelierhaus Pelzgasse, Foto: Buhmann
Standard Fashion Tour
Nein, das hier ist nicht Bobo-Country! Dafür ist er umso kreativer, der 15. Bezirk – was heute bei der Standard Fashion Tour mal so richtig deutlich wird. Nach Ladenschluss öffnen Off-Spaces, Pop-Up- Stores und Hinterzimmer ausgewählter Shops und Designer ihre Pforten zum Hidden Door Shopping. Im eigenen Tempo pilgert frau durchs Quartier und kann hinter die Kulissen blicken, fragen, stöbern, kosten – und natürlich shoppen. Bei jedem Stopp gibt’s Specials, Rabatte oder Workshops. Und zur Stärkung Süßes, Pikantes und Getränke kleiner Produzenten mit Geheimtipp-Faktor.
 
Standard Fashion Tour. Ausgewählte Locations im 15. Bezirk. 20. März 19:00 bis 23:00 Uhr. 25€. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Garage Sale bei sixxa
Jammerschade für alle Mädls, die auf lässige Streetwear stehen: Seit Jahresende sind bei sixxa die Pforten dicht. Zum Abschluss gibt’s einen großen Garage Sale, bei dem frau die angesagten Teile von Designerin Kathi Macheiner zum Schleuderpreis shoppen kann. Bunte Shirts, bequeme Kapuzenpullis, Jacken – und noch vieles mehr, denn auch Einrichtungs- Gegenstände von Spinden über Kästen bis zu Tischen werden verkauft, Kunst- Bücher, Art Toys, Skatestuff von adhoc skateboards und Cleptomanicx, Schneiderpuppen, Computer. Kurzum: allerlei Schönes und Praktisches.
 
adhocPAD, Kienmayergasse 22, 1140 Wien. 20.+21. März 15:00 bis 20:00 bzw. 22:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...shopping 
Tipps der Stadtspionin
 UMM Möbel
Glückliches Wohnen
Für alle, die es nicht wissen: Am 20. März ist der Tag des Glücks und Wohlbefindens. Weshalb sich ein paar Glücksbotinnen zusammengefunden haben, um Inspirationen zum glücklicheren Wohnen zu geben. Claudia Schumm (aus dem StadtSpionin-Expertinnen- Pool) stellt ihre aktuellen Projekte Glückstadt und Glückshaus vor, von Directart kommen die wunderschönen Lichtobjekte und UMM Möbel zeigt Möbeldesign mit Asienflair. Eine Bild-Musik Glücks- Inszenierung verführt zum Eintauchen. Und auch purpurgrün ist mit dabei auf der Suche nach dem Glück im Garten...
 
Atelier für Lebenskunst, Zimmermanngasse 8, 1090 Wien. 20. März 18:00 Uhr. Web
FREITAG
...wellness 
Tipps der Stadtspionin
 
Qigong für die Augen
Ein Tipp für Menschen wie die StadtSpionin, die dauernd vor dem PC hocken! In der TCM werden Sehschwächen als Qi-Mangel verstanden, der unterschiedliche Ursachen haben kann – Stress, berufsbedingte Überanstrengung der Augen, Bildschirmarbeit. Im Kurs wird zuerst mit Entspannungsübungen Druck und Stress abgebaut, danach folgen acht einfache Übungen für die Augen aus dem Daoyin Yangsheng Gong. Die Übungen werden bequem im Sitzen ausgeführt. Die Massage von Akupunkturpunkten und Übungen für Schultern und Nacken ergänzen das Programm.
 
Shambhala, Josefstädterstraße 5, 1080 Wien. 21. März 16:00 Uhr. 60€. Web
...eröffnung 
Tipps der Stadtspionin
 
Schaustelle
Kulinarik-Freaks und Kunst-Fans aufgepasst: Ab sofort hat Wien ein neues Kreativ-Labor! Und zwar die Schaustelle, die heute offiziell ihren Startschuss feiert. Die Location bietet Künstlern Raum: Hier können sie wechselnd ihre Werke zeigen und verkaufen. Von Design und Architektur über Fotografie und Mode bis hin zu Film und Musik. Dazu sorgt die Schaustellen- Küche mit Produkten von heimischen Produzenten regelmäßig für kulinarische Highlights. Zum Auftakt präsentiert sich das Gründer- Team mit eigenen Kreationen. Also hereinspaziert, hier ist Schauen erlaubt!
 
Schaustelle, Margaretenstraße 106, 1050 Wien. Ab 21. März 17:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE   neos.eu/termine
...geburtstag 
Tipps der Stadtspionin
 Margit Ahrendts / pixelio.de
Tag der offenen Tür: Filmschneiderei
Allein der Gedanke an die öden Filmabende, wo Hochzeitsvideos in voller Länge dargeboten werden, macht müde. Alexandra Schmid trat mit ihrer Filmschneiderei als Retterin auf den Plan: Unter dem Motto „kurz und gut, statt lang und fad“ poliert die Profi-Cutterin das verstaubte Filmmaterial von Hobby-Filmern auf Hochglanz. Zum 5 Jahre-Jubiläum lädt sie zu Geburtstagstorte und Umtrunk und lässt sich beim Open House über die Schulter schaun. Aja, und jeder Besucher bekommt ein kleines Geschenk. Bei der Gelegenheit auch gleich altes Material mitbringen!
 
Filmschneiderei, Stutterheimstraße 16-18/2/15j, 1150 Wien. 21. März 13:00 bis 18:00 Uhr. Bitte anmelden. Web
SAMSTAG
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Eve in Paradise
Eine europäisch-ozeanische Promenaden-Mischung: Das ist Eve in Paradise. Oder auch: eine Band, die auf eine wilde Mischung aus Tango, Balkan, Jazz und Chanson – kurz Baltango – setzt. Wenn sich Schauspielerin Eva Maria Neubauer mit ihren Jungs auf die Bühne stellt, dann ist ein Wechselbad der Gefühle vorprogrammiert. Mal wird’s melancholisch, dann sind sanfte Balladen dabei, der Schwenk zu pfiffigen Balkan- Rhythmen ist auch nie weit. Dazu Akkordeon, Gitarre, Kontrabass und los geht die farbenfrohe Reise: Heute stellt der Trupp seine erste CD vor.
 
ost klub, Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien. 22. März 20:00 Uhr. 12€. Web
...führung 
Tipps der Stadtspionin
 wiensehen.at
Mystische Orte in Wiener Kirchen
Geheimnisvolle Wiener Kraftorte aufspüren! Sie sind mystisch, still und von ihnen geht eine ganz besondere Anziehung aus: Kraftorte. Aber wo verstecken sich diese Orte der Einkehr und Ruhe in Wien? Wien- Guide und Autorin Gabriele Buchas kennt viele und führt bei einem Innenstadt- Spaziergang zu den spannendsten Schauplätzen. Fokus beim heutigen Rundgang: die Mystik der alten Kirchen. Weit weg von der Hektik des Alltags führt die Route zur Kirche St. Michael, dann zu St. Ruprecht und zu Maria am Gestade. Treffpunkt ist die Pestsäule, bitte anmelden.

Treffpunkt: Graben/ Pestsäule, 1010 Wien. 22. März 14:00 Uhr. 15€. Web
...kreativität 
Tipps der Stadtspionin
 
Nanas selber bauen
Da wird Lebensfreude in alle Richtungen versprüht! Künstlerin Niki de St. Phalle wurde mit ihren Nanas weltberühmt: überlebensgroße Frauenfiguren, üppig geformt, bunt bemalt und mit Energie aufgeladen. Die unkonventionellen Stimmungs- Aufheller kann frau nun dieses Wochenende mit Künstlerin Petra Luckey- Schär ganz einfach selbst nachbauen, künstlerische Kenntnisse sind dazu keine nötig. Dafür eine Portion Phantasie: Die Miniatur- Nanas (50 cm!) werden aus Pappmaché geformt und dann von den Teilnehmerinnen kreativ bemalt. Unbedingt anmelden!

Atelier Ursula Grabner, Paracelsusgasse 8/1/8, 1030 Wien. 22.+23. März 18:00 Uhr. 215€. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
...theater 
Tipps der Stadtspionin
 Lalo Jodlbauer
Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods
Als strahlende Blondine und Sauberfrau des amerikanischen Films der 1950er Jahre wurde sie zur Legende: Doris Day. Doch das mustergültige Image hatte wenig mit dem wirklichen Leben von Doris Day, die als Doris Kappelhoff 1922 in Ohio geboren wurde, zu tun. Mit 15 tourte sie als Sängerin durch schäbige Nachtclubs, mit 17 heiratete sie einen Psychopathen, mit 18 war sie Mutter, mit 19 geschieden. Andy Hallwaxx wirft in seiner Revue Blitzlichter auf die Höhen und Tiefen dieses bewegten Lebens, garniert mit den unvergessenen Schlagern der keuschen Filmikone.
 
VHS/ Haus der Begegnung Donaustadt, Bernoullistraße 1, 1220 Wien. 23. März 19:30 Uhr. Web
...karriere 
Tipps der Stadtspionin
 
Brainstorming for one
Brainstorming, so wie es bereits 1939(!) definiert wurde, beruht ja auf der Vereinigung vom Gehirnschmalz mehrerer Personen. Was tun, wenn aber gerade kein anderer Kopf in Reichweite ist? Die Coachin Petra Hennrich hat 50 Werkzeuge und Übungen ersonnen und zusammengetragen, um kreatives Denken auch im Alleingang ankurbeln zu können. Sie lässt keine Ausreden gelten, denn: Jeder Mensch ist kreativ – das Zauberwort lautet schlicht und ergreifend üben, üben, üben! Das lustvolle Seminar ist für all jene, die ihr kreatives Potential entdecken und erweitern wollen.
 
Govinda – die Wohlfühl-Oase, Lindengasse 2A, 1070 Wien. 23. März 10:00 Uhr. 144€. Web
...nostalgie 
Tipps der Stadtspionin
 Sutton Verlag
Tag der Bezirksmuseen
Die kleinen Heimat-Museen der Wiener Bezirke gehören zu den Lieblings-Orten der StadtSpionin. Heute öffnen – unter dem Motto „Wien 1914, das Ende einer Ära“ – alle Bezirks-Museen bei freiem Eintritt ihre Türen! Zu sehen gibt es unzählige kleine, aber charmante Ausstellungen und ein reichhaltiges Begleitprogramm. Im 1. Bezirk werden Poster aus der Zeit gezeigt: Mode in Wien, Kaffeehausliteraten, berühmte Frauen und große Ereignisse. Und in Mariahilf werden Lebensmittel gegen Lebensmittelkarten abgegeben – in den damals zur Verfügung stehenden Mengen.

Bezirksmuseen Wien. Diverse Orte. 23. März 10:00 bis 16:00 Uhr. Eintritt frei. Programm im Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MONTAG
...geld 
Tipps der Stadtspionin
 Hanser Verlag
Felber: Geld. Die neuen Spielregeln
Der Herr sorgt für Furore! In seiner Gemeinwohl- Ökonomie fordert er ein alternatives Wirtschafts- System, nun will Christian Felber zu einer anderen Geldordnung gelangen. In seinem neuen Buch beschreibt er einen Teufelskreis: Eigentlich ist Geld ein Mittel zum Zweck. Es sollte uns dienen, stattdessen sind wir mit weltweiten Finanzkrisen konfrontiert. Geld erleichtert das Leben nicht mehr, sondern beherrscht es. Wie man den Zirkel durchbricht und wie Geld wieder demokratisch in Umlauf gebracht werden kann, erklärt Felber bei dieser Buch-Präsentation.
 
Buchhandlung Kuppitsch, Schottengasse 4, 1010 Wien. 24. März 19:30 Uhr. Web
...kochkurs 
Tipps der Stadtspionin
 Amalthea
Dinner for one
Für eine Person, sprich sich selber, zu kochen ist oft ganz schön mühsam. Ein Riesenaufwand dafür, dass frau dann fad allein bei Tisch sitzt und alles in kürzester Zeit verputzt. Heidi Strobl dreht den Spieß um. Als Meisterin der Disziplin „i für mi“ zaubert sie in höchstens 15 Minuten eine Mahlzeit, die lange satt und zufrieden macht. Die Idee dahinter: einfache Speisen aus wenigen saisonalen Zutaten. Lernen kann frau das in Strobls Kochkurs. Gemeinsam werden 6-7 schnelle Gerichte gekocht. Zu saftigem Kabeljau und flaumigen Topfennockerln gibt’s Wein.
 
Hanni Rützlers Futurefoodstudio, Brunnengasse 17, 1160 Wien. 24. März 17:00 Uhr. 90€. Web
...wellness 
Tipps der Stadtspionin
 
Schnupperwoche im Meditationszentrum
Für Neugierige und Stressgeplagte: Das Kadampa Meditations- Zentrum lädt zum Schnuppern ein. Eine ganze Woche lang kann man sich 50% günstiger durch das bunte Angebot testen. Zum Beispiel bei einem Meditations- Workshop, bei dem man lernt gelassen mit Herausforderungen umzugehen. Oder bei einer Entspannungs- Session, die zu mehr innerer Ruhe verhilft. Außerdem warten buddhistische Vorträge, die den Weg zu einem stressfreien und freudvollen Alltag zeigen. Und das Beste daran: Hier können alle meditieren lernen, egal welche Vorkenntnisse man mitbringt.
 
Kadampa Meditationszentrum, Nußdorfer Straße 4/3a, 1090 Wien. 24.-30. März. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE   www.annemorel.at
DIENSTAG
...spaziergang 
Tipps der Stadtspionin
 
Verborgene Geschichte Wiener Frauen
Schon mal von Franziska Dannenberg-Löw gehört? Die Widerstands-Kämpferin rettete während des NS-Regimes tausenden jüdischen Kindern das Leben. Und geriet trotzdem – wie so viele andere ungewöhnliche Wiener Frauen auch – in Vergessenheit. Diesen weiblichen Spuren kann man heute nachgehen: Fußgänger- Beauftragte Petra Jens lädt zu einem Stadt-Spaziergang, der die verborgene Geschichte von Frauen in unserer Stadt sichtbar macht. Vom Fünfzehnten über den Gürtel bis nach Neubau geht die gratis Führung! Ein Interview mit Petra Jens: am Portal.
 
Treffpunkt: Hackengasse 11, 1150 Wien. 25. März 16:00 Uhr. Gratis. Hier anmelden. Web
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 
Stadt: Beton(t) frei
Nicht ohne Grund zeigt die Galerie eigensinnig bereits zum zweiten Mal Fotos von Dennis Iwaskiewicz. Der junge Wiener Street Photography- Künstler hat einen einzigartig scharfen Blick für den Menschen im urbanen Raum. In siebzehn analogen Bildern dokumentiert er den Kontrast, der sich aus den geometrischen Formen der Großstadt und den darin lebenden Personen ergibt: Da liegen rosa Sonnenanbeter auf grauen Stein- Stufen, die in den Himmel wachsen. Dort ist am Pool – durch exakte Kanten definiert – ein Schlauch der einzige Hinweis auf Menschen. Großartig!
 
eigensinnig, Sankt-Ulrichs-Platz 4, 1070 Wien. 25. März 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
MITTWOCH
...soulness 
Tipps der Stadtspionin
 narbhavie. com
Palmblattbibliotheken
Die eigene Zukunft kennen, heute bereits wissen, was in vielen Jahren geschehen wird – eine faszinierende Perspektive. In Indien gibt es Palmblattbibliotheken, in denen auf schmalen, getrockneten Blättern der Stechpalme die Schicksale von Millionen Menschen in Sanskrit oder Alt-Tamil niedergeschrieben sind – ein Blatt für jedes Leben. Der Sage nach wurden sie vor über 7000 Jahren von den sieben heiligen Rishis aus der Akasha-Chronik herausgelesen. Was ist dran an diesen Aussagen? Die Journalistin und Expertin Annett Friedrich lädt heute zum Dia-Vortrag.
 
Magistratisches Bezirksamt 18. Bezirk, Martinstraße 100, 1180 Wien. 26.3. 19:00 Uhr. 35€. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE    www.prowoman.at
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE   www.macs-shoes.at
...kino 
Tipps der Stadtspionin
 La Banda Film
Talea
Gratis ins Kino? Jawoll – zumindest heute im Rahmen der Aktion „Eine Stadt. Ein Film“. In 16 Wiener Lichtspiel- Häusern läuft Talea, der Debüt- Streifen von Katharina Mückstein, kostenlos über die Leinwand. Darin erzählt die heimische Jung- Regisseurin eine berührende Story: Weil Eva (gespielt von Nina Proll!) im Gefängnis war, wuchs ihre Tochter Jasmin bei Pflege- Eltern auf. Danach beginnt eine Mutter-Tochter- Annäherung: verspätet und unter extremen Bedingungen. Das überzeugte auch die Kritiker: Talea wurde für den österreichischen Filmpreis nominiert.
 
16 Kinos in ganz Wien. 26. März. Gratis. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Mande Masa
Exotisches für die Großstadt! Das gerade neueröffnete Mande Masa ist so ein richtiger Glücksfall unter den Boutiquen dieser Stadt. In dem hübschen Laden werden ausschließlich afrikanische Stoffe mit ihren farbenfrohen Mustern verkauft und zu Kleidung, Schmuck und Wohnaccessoires verarbeitet. Da gibt’s festliche Blusen aus edlem, glänzenden Bazin, Gürtel und High Heels aus großartig bedruckten Wax-Stoffen, Vorhänge aus dem mit Schlamm gefärbten Bogolan. Manche Schnitte afrikanisch, manche europäisch – ein hinreißender Mix zweier Kontinente.
 
Mande Masa, Wimbergergasse 8, 1070 Wien. Mo-Sa 10:00 bis 18:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 Irene Schanda
deli bluem
Sehr chic! Ex-Bankmanagerin Vaz-König kocht nicht nur gerne gesund, sie mag auch schöne Dinge. Das deli bluem sieht richtig gut aus – und Vegetarier haben auch an der Speisekarte Spaß. Vom Frühstück bis zum Abendessen gibt es nur pflanzliche Gerichte, die vorwiegend aus Bio-Zutaten hergestellt werden. Statt Cola trinkt man Raunenlimonade, die Kraftsuppe kommt ohne Suppenwürfel und gefüllte Fladenbrote ersetzen den Burger. Nur die Suppen sind warm, alles andere wird kalt serviert. Kreativ: Melanzani mit Safranjoghurt oder Fenchel Orangen Salat.

deli bluem, Hamerlingplatz 2, 1080 Wien. Mo-Fr 7:30 bis 19:00, Sa + So Brunch 9:30 bis 16:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com