Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
o k t o b e r 14 | 9. - 15.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Es gibt Frauen, beneidenswerte Frauen, die lassen sich einfach nichts dreinreden. Lillian Bassman war so eine. In den 1940er Jahren revolutionierte sie die Modefotografie, weil sie sich weigerte, Rüschen und Knöpfe zu fotografieren. Sie wollte lieber die Aura eines Kleides einfangen und entwickelte einen Fotostil, der bis heute richtungweisend ist. Auch ihr Frauenbild setzte die New Yorker Künstlerin und Art Direktorin von „Junior Bazaar“ vehement um. „Bis in die vierziger Jahre waren Frauen nur Schmuckstücke des Mannes, sie unterhielten und kochten. Dagegen habe ich mich leidenschaftlich aufgelehnt“, sagte sie dem SZ-Magazin später einmal. Anfang der 1970er Jahre beendete sie ihre legendäre Karriere – bei einem Shooting für die Vogue: „Ich wollte eine Frau fotografieren, und sie schickten ein Kind“. Bassman packte ihre Negative in einen Sack und glaubte sie für immer vergessen. Bis in den neunziger Jahren eine Nachbarin die Werke fand, Bassmann die digitale Fotografie entdeckte und das Comeback der großen alten Dame der Modefotografie begann. Ab Mittwoch sind ihre unvergleichlichen Bilder im Kunst Haus Wien zu sehen!
 
Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
Kunst Haus Wien, Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien. Vernissage 15.10 19:00 Uhr. Web
Foto: Estate Lillian Bassman
DONNERSTAG
...stadterforschung 
Tipps der Stadtspionin
 GBSTern17
Urbanize
Die Stadt erkunden – das ist das Motte des urbanize! Festivals. Über eine Woche lang gibt’s ein vielfältiges Programm mit urbanen Vergnügungen: Filme, Vorträge und interaktive Veranstaltungen. Zum heurigen Motto „Safe City“ führt Max Edelbacher, ehemaliger Vorstand des Wiener Sicherheitsbüros, auf einer Bus+Stop-Tour zu Schauplätzen des realen und imaginierten Verbrechens. Das „Unbekannte Hinterland“ an der Ottakringer Straße wird erwandert und im psycho- geographischen Rad-Workshop lernt man on tour Wiens urbane Landschaften kennen.
 
Urbanize Festival, verschiedene Orte in ganz Wien. Bis 12. Oktober. Genauer Plan im Web
...ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 Photo: mumok / Laurent Ziegler
Cosima von Bonin
Das Jahr 2014 hat ein Rad ab! Findet die StadtSpionin auch, aber diesmal ist es der Titel der ungewöhnlichsten Ausstellung, die derzeit in Wien läuft. Im mumok ist die bisher umfassendste Ausstellung der deutschen Künstlerin Cosima von Bonin zu sehen. Und das bedeutet: Viele, viele bunte, riesige, schlappe Kuscheltiere bevölkern das Museum. Und: Nicht wenige der Kuschelmonster speiben gerade. Bonins Kunst entzieht sich gekonnt jeder Interpretation. Spannend ist, welch Reaktionen Häschen, Krabben und Raketenhühner hervorrufen: von Humor bis Mitleid.
 
mumok, MQ, Museumsplatz 1, 1070 Wien. Mo 14:00 bis 19:99, Di-So 10:00 bis 19:00 Uhr. 10 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...ball 
Tipps der Stadtspionin
 
Ute Bock Ball
Nach ihrer Schlaganfall-Reha wird Ute Bock heute erstmals wieder öffentlich auftreten. Der Anlass: Die Initiative Bock auf Kultur bringt eine absolute Premiere, zum ersten Mal findet ein Ute Bock Ball statt! Und zwar im Weltmuseum Wien, was auch den Dresscode erklärt: Festbekleidung aus aller Welt. Neben der Eröffnung durch Ute Bock werden die afrikanischen Tänzer von „Drum Bock“, Roma- Musiker und die heimischen Bands „Klangkombinat Kalksburg“ und „Koenigleopold“ auftreten. Logisch: Alle Einnahmen des Abends kommen zu 100% dem Flüchtlingsprojekt Ute Bock zugute!
 
Weltmuseum Wien, Heldenplatz, 1010 Wien. 9. Oktober 19:00 Uhr. 20 €. Web
FREITAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Sale Concordia + madame with a mission
So viele Armbänder! In allen Farben, dünn, mehrfach gewickelt, für den Hals und das Handgelenk gleichzeitig: Bei Concordia gibt’s Bänder für alle Lebenslagen. Und heute auch für jedes Geldbörserl: Bis zu 50% sind diverse Armbänder aus allen Kollektionen verbilligt, „Irregular samples" sogar bis zu 70%. Wer dann die passsende Mode dazu sucht, wandert gleich weiter zu „madame with a mission“: Auch da kann frau heute nämlich Einzelstücke zu Schnäppchenpreisen ergattern. Eine ganze Stange voll mit ausgewählten Stücken und erlesenen Samples wird bis zu 80% billiger abgegeben.
 
Concordia1950, Seidlgasse 21/15, 1030 Wien. 10.10. Ab 12:00. Web madame with am mission. 1050 Wien. 10.+11.10. Web
...führung 
Tipps der Stadtspionin
 
Frauen.Träume
Die Geschichte hinter der Klimt-Villa: Das Haus, in dem Maler-Ikone Gustav Klimt sein letztes Atelier hatte, war Treffpunkt zahlreicher Persönlichkeiten. Mit einer inszenierten Führung machen sich Melanie Thiemer und Schauspielerin Anna Maria Eder auf die Suche nach Erinnerungen an diesen Ort. Berührende Einzelschicksale wurden ausgegraben und zum Leben erweckt, die zahlreichen Frauen auf Klimts Gemälden kommen zu Wort. Thiemer und Eder schlüpfen dabei in all diese unterschiedlichen Frauenrollen und machen den Gegensatz zwischen Klimts Modellen und wohlhabenden Gönnerinnen spürbar.
 
Klimt Villa Wien, Feldmühlgasse 11, 1130 Wien. 10. Oktober 19:00 Uhr. 38 €.
Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...fashion 
Tipps der Stadtspionin
 Photo: Karin Cech-Proksch
elke freytag beim Fashion Check-In
Einchecken und los shoppen! Im stylischen Design-Hotel Le Meridien werden heute alle Zimmer im 8. Stock zu Boutiquen umfunktioniert: Über 20 exklusive Design-Labels präsentieren ihre feinen Herbst/Winter-Kollektionen. Jede Suite beherbergt ein Label – und in der Suite von Elke Freytag wird heute heftig gefeiert: Das 10-jährige Label-Jubiläum steht an und da gibt’s für alle zum Mitfeiern 10 Prozent auf die neue Kollektion „Blue Note“ (aber nur heute!) und die Eröffnung des Fashion Floors mit einem lässigen Pop Up Store um 17:00 Uhr! Perfekt gestyled geht’s auf dem „Music Floor“ weiter...

Le Meridien, Opernring 13, 1010 Wien. 10. Oktober. 17:00 Uhr. 15 €. Web
SAMSTAG
...flohmarkt 
Tipps der Stadtspionin
 
Burgtheater Flohmarkt
Im Burgtheater wird mächtig aufgeräumt! Und dabei geht’s jetzt mal nicht um Direktoren und Geld, sondern ganz hausfrauenmäßig um Ausmisten und Platz schaffen. Beim großen Flohmarkt wird alles verscherbelt, was in einem Riesentheater so zusammenkommt: Programmbücher, signierte Programmfotos, Kostüme und Requisiten, Theaterschminke, Masken, technisches Equipment wie eine Dimmeranlage, Verstärker und Boxenr. Aber nur genau 2 Stunden lang! Noch mehr Flohmärkte dieser Woche findet Ihr am Web.

Burgtheater: Parkplatz Volksgartenseite, 1010 Wien. 11. Oktober, 11:00 bis 13:00 Uhr. Web
...eröffnung 
Tipps der Stadtspionin
 
Maker Space Vienna
Aufgepasst: Alle Selbermacherinnen und Do-It-Yourself-Liebhaber könnten demnächst ein neues Zuhause finden! Heute eröffnet nämlich der Maker Space Vienna, eine Art offene Werkstätte des 21. Jahrhunderts. Mit Holz und Stoff wird hier auf 500 qm genauso gearbeitet wie mit 3D-Druckern oder Drohnen. Ab nächster Woche ist regulär offen, heute kann man in Workshops reinschnuppern und gleich selbst loswerkeln – beim Arbeiten mit Speckstein, Recycling von PET-Flaschen oder beim Löten von blinkenden LED Anhängern. Los geht’s!
 
Maker Space Vienna, Schönbrunner Straße 125, 1050 Wien. 11. Oktober 14:00 Uhr. Eintritt frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...szene 
Tipps der Stadtspionin
 
Mondscheinbazar
Heute ist anscheinend Flohmarkt-Tag in Wien ;-) Der hier ist jedenfalls sehr ungewöhnlich, denn wie der Name schon vermuten lässt, trödelt man hier erst am Abend los. Von 17:00 bis 23:00 Uhr wird in der ehemaligen Ankerbrotfabrik Alltägliches von Kleidung über Schallplatten bis zu Unikaten aus dem Dachbodenfundus verkauft. Auch ein paar Jungdesigner werden nette Sachen verkaufen. Die Mondscheinlounge sorgt in relaxter Atmosphäre mit Drinks und Küche für entspannte Stimmung, dazu gibt’s Live-Konzerte. Und mit „Uber“ kann man kostenlos zum Bazar oder nach Hause fahren!
 
Anker-Expedithalle, Puchsbaumgasse 1c, 1100 Wien. 11. Oktober ab 17:00 Uhr. 2 €. Web
SONNTAG
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 uschi dreiucker / pixelio.de
Pilzwanderung
Ab „in die Schwammerln“, meine Damen! Denn heuer gibt es aufgrund des verregneten Sommers viele Pilze. Und mit Profihilfe ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um sich auf die Suche nach den letzten Steinpilzen oder Eierschwammerln zu begeben. Und dass sich da in der Gegend um Wien einige Prachtexemplare finden lassen, zeigt Alexander Urban vom Institut für Botanik: Bei der Pilzwanderung in der Hagenbachklamm (hinter Klosterneuburg) wird gemeinsam gesammelt, erklärt und besprochen - damit’s dann beim Schwammerl-Gulasch keine bösen Überraschungen gibt!
 
Treffpunkt: Eingang Hagenbachklamm, nach Maria Gugging. 12.10. 9:30 Uhr. 4€. Web
...abtanzen 
Tipps der Stadtspionin
 No Lights No Lycra
No Lights, no Lycra
Dance like no one is watching! In einer kalten Nacht des Jahres 2009 wurde in Melbourne erstmals in einer dunklen Kirche getanzt – heute hat sich die Bewegung über die ganze Welt verbreitet. Und erstmals werden nun auch in Wien für No Lights, no Lycra die Lichter ausgeschaltet. Der leer geräumte brut-Saal wird für eine Tanzveranstaltung geöffnet, bei der sich alle ungeniert und unbeobachtet am Sonntagnachmittag für eine Stunde den Stress der Woche vom Leib tanzen können. Keine Dresscodes, kein Showtanzen, keine Drogen. Jeder tanzt nur für sich – und ist doch nicht allein.
 
brut im Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien. 12. Oktober 17:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...frischluft 
Tipps der Stadtspionin
 
Sternschnuppern auf der Sofienalpe
Eine feine Idee ist der öffentliche Sternenabend auf der Sofienalpe. Von ganz oben bietet sich nämlich ein beeindruckender Blick auf den Sternenhimmel, unter etwas besseren Bedingungen als in der (zu hell beleuchteten) Stadt. Auf dem Programm steht die Beobachtung der schönsten Gestirne des Herbsthimmels mit leistungsstarken Teleskopen, dazu gibt es individuelle, fachkundige Erklärungen. Eigene Fernrohre muss man nicht mitbringen, denn die Arbeitsgemeinschaft für Astronomie schafft eine mobile Sternwarte auf die Sofienalpe.
 
Parkplatz Hotel Sophienalpe, Sophienalpe 13, 1140 Wien. 10.-12. Oktober jeweils 19:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MONTAG
...shopping 
Tipps der Stadtspionin
 
Designfluss & Kunststrom
Die Location muss man gesehen haben! So oft kommt man da schließlich nicht hin, in die 140- jährige Alte Schieberkammer. Jetzt schon, denn der Pop-Up-Store Designfluss & Kunststrom belebt das historische Gebäude: mit Künstlern und über 20 DesignerInnen, für die das Designteam von kellerwerk eine Installation aus recyceltem Holz als Ausstellungsfläche entworfen hat. Shoppen kann man Mode und Accessoires, Essen gibt’s natürlich auch. Tragbares bringen heimische Mode- DesignerInnen wie Daniela Muard oder Kimiko mit, Dekoratives kommt von Lichtkegel.

Alte Schieberkammer, Meiselstraße 20, 1150 Wien. 11. bis 19. Oktober. Eintritt frei. Web
...musik 
Tipps der Stadtspionin
 
Marissa Nadler
Sehr melancholisch, sehr poetisch: Marissa Nadler ist eine der besten Adressen, wenn es um dunklen Indiefolk geht. Die Amerikanerin brachte sich zwar mit 14 selbst das Gitarrespielen bei, widmete sich aber viele Jahre (erfolgreich) nur der Kunst. Erst 2004 tauschte sie den Pinsel gegen das Mikrofon und singt seither magische, oft düstere Melodien über den Tod, über die Schriftstellerinnen Virginia Woolf und Sylvia Plath, über die Schwere des Lebens. Aber keine Angst: Das wird heute kein Depressions-Konzert, Nadlers neues Album „July“ ist voller schöner Songs.
 
Arena, Baumgasse 80, 1030 Wien. 13. Oktober 20:00 Uhr. 15,90 €. Web
DIENSTAG
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Geschüttelt, nicht gerührt
James Bond, bekanntester Womanizer und Retter der Welt, schaffte es 1962 erstmals in die Kinos. Seither wurden 23 Bond-Filme produziert. Und für die Titelsongs wurden immer nur weltbekannte Sänger und Gruppen engagiert: Shirley Bassey, Tom Jones, Nancy Sinatra, Tina Turner, Madonna, Adele. Kein Wunder, dass fast alle Bond-Songs Hits wurden! Der Pianist Bela Koreny hat nun alle 23 Titel neu arrangiert und präsentiert diesen Cocktail der Filmmusikgeschichte gemeinsam mit 3 stimmgewaltigen Frauen: Maya Hakvoort, Sandra Pires und Nazide Aylin.
 
Theater Akzent, Argentinierstraße 37, 1040 Wien. 14. Oktober 19:30 Uhr. 20-32 €. Web
...geburtstag 
Tipps der Stadtspionin
 
Ein Jahr Pause
Gewürze schnuppern, Wein kosten und Foodbloggerin Bianca Gusenbauer beim Kochen über die Schulter gucken: Das gibt’s heute im Kochstudio die Pause. Seit genau einem Jahr lässt sich die Fangemeinde der 5 Elemente Lehre dort die neuesten Kreationen von TCM-Ernährungsberaterin Sabine Dobesberger auf der Zunge zergehen. Die verrät heute auch einiges rund um TCM, besonders wärmende Geheimzutaten für die kalte Jahreszeit. Genascht wird auch! Und zwar am Überraschungsbuffet. Einzig das Dessert ist schon bekannt: Feigentiramisu, mmmh....  
 
Kochstudio die Pause, Sigmundsgasse 8, 1070 Wien. 14. Oktober ab 18:30 Uhr. Eintritt frei. Web
...bunt 
Tipps der Stadtspionin
 
Urban-Felting-Projekt
Eingestrickte Bäume zieren das Stadtbild ja schon seit geraumer Zeit. Am Alsergrund wird’s ab heute neue Hingucker geben, und zwar umfilzte Bäume! In der Kolinstraße bekommen ein paar auserkorene Bäume ein Kleid aus Filz angezogen. Dieses fröhlich bunte Projekt haben die beiden Damen von Ladenkonzept gemeinsam mit der Künstlerin Lin Tschi Gerlinde Hirt ins Leben gerufen. Seit September schon sind Kreative in ganz Wien eifrig am Filzen, wobei der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Mit den einzelnen Teilen, alle 25-50 cm groß, werden heute gemeinsam die Bäume umwickelt.

Urban Felting Projekt, Kolingasse 10, 1190 Wien. 14. Oktober ab 14:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MITTWOCH
...premiere 
Tipps der Stadtspionin
 Mario Lang
Evita Peron
Eine komische, bitterböse Satire über die Gemeinheiten von Macht und Herrschsucht: Im Ateliertheater dreht sich heute alles um Maria Eva Duarte de Peron, eine der schillerndsten Persönlichkeiten des letzten Jahrhunderts. Es ist eine schwarze Komödie, in der Copi –bekannter Comic Zeichner, der aus seinem Mutterland Argentinien emigrierte, um in Paris zu leben – ein ganz anderes Bild der „Heiligen“ Evita zeichnet. Auch die Besetzung klingt spannend: In der Rolle der Evita brilliert Travestie-Star und Diseuse Lucy McEvil, den Peron gibt Regisseur Hubsi Kramar selbst.
 
Ateliertheater, Burggasse 71, 1070 Wien. 15. Oktober 20:00 Uhr. 20 €. Web
...abenteuer 
Tipps der Stadtspionin
 Victoria Reitter und Reinfried Blaha
Ein Jahr durch Zentralamerika
Zwölf Monate lang waren Reinfried Blaha und Victoria Reitter von Mexiko bis Nicaragua unterwegs – eine Abenteuerreise der etwas anderen Art, denn Reinfried Blaha sitzt im Rollstuhl. Abseits der üblichen Touristenwege führte die Tour in Regionen der Welt, in denen Barrierefreiheit nicht nur sprachlich ein Fremdwort ist. In einem mitreißenden Reisevortrag erzählen der Architekt und die Kulturanthropologin mit Fotos, Musik und humorvollen Videos von den täglich neuen Herausforderungen, von Verzweiflung, Gastfreundlichkeit, Lebensfreude und beispielloser Hilfsbereitschaft.
 
Fabrik Publik, Seestadtstraße, aspern Seestadt, 1220 Wien. 15.10. 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...erotik 
Tipps der Stadtspionin
 
Burlesque: stark, attraktiv und weiblich
Sie ist die ungewöhnlichste Sopranistin, die derzeit in Wien lebt: die Amerikanerin Rebecca Greenstein. In einem winzigen Dorf in Texas geboren, kam sie über viele Umwege zum Burlesque-Tanzen und landete schließlich in Österreich. Ab heute leitet die Künstlerin ihren ersten Burlesque- Kurs in Wien (sechs Abende lang) und zeigt, wie man mit gekonnten Moves, perfektem Posing, Bewegung und Musik die eigene Ausstrahlung und Präsenz stärkt. Denn laut Greenstein gibt Burlesque jeder Frau Kraft und Selbstbewusstsein. Willkommen in der Welt von Glamour und  Stil!
 
Seminarort: Paniglgasse 17a, 1040 Wien. Start 15. Oktober 18:30 Uhr. 240 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Plain Manufakturwaren
Was tun ein paar Freunde, die gerne gemeinsam essen und reisen? Sie bringen aus der ganzen Welt schöne Dinge für den Tisch mit und eröffnen ein Geschäft. All die netten Produkte aus Keramik, Holz, Textil und Glas sind von unabhängigen Designern entworfen und werden in kleinen Manufakturen handgefertigt. 4th market aus Japan produziert schlichte Keramik für den täglichen Gebrauch, Jo Davda entwirft in ihrem Atelier in Brighton wunderschöne Keramik in zarten Farbtönen und das junge, französische Label Marcelise liefert lässige Textilkollektionen. Ein Geheim-Tipp für Ästheten!

Plain Studio, Peter Jordan Straße 6/1, 1190 Wien. Mi + Do 15:00 bis 19:00  Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
kaffemik
Ganz Europa aus der Kaffeetasse! Das gibt’s im neuen kaffeemik in der Zollergasse, wo fünf junge Softwareentwickler und ein Barista ein kleines puristisches Café eröffnet haben, in dem frau monatlich eine andere Kaffeesorte ausprobieren kann. Der Laden kommt ziemlich minimalistisch und handgemacht daher, der Kaffee aus Irland, Dänemark oder Tschechien verströmt den Duft des weiten Europas. Nicht umsonst hat das kaffemik seinen Namen vom grönländischen Kaffeekränzchen. Ansonsten gibt’s die üblichen Limonaden, Tee, Bier und Süßes vom Tart’a tata. Fein!
 
kaffemik, Zollergasse 5, 1070 Wien. Mo bis Fr 8:00 bis 18:00, Sa 10:00 bis 18:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com