Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
f e b r u a r 14 | 13. - 19.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Ja, ich weiß eh: Baustellen nerven. Machen Dreck, Lärm und Staus. Dass man freiwillig zu einer Baustelle pilgert, dürfte in Österreich eher selten vorkommen – am Samstag sollte man es trotzdem tun. Ziel der Reise ist das größte Stadtentwicklungsprojekt Wiens. Die Seestadt aspern ist eine der aufwendigsten Baustellen Europas, rund 1.000 Menschen arbeiten Tag für Tag auf dem Gelände. 42 Kräne sind derzeit in der Seestadt im Einsatz. Bei Tag brave Schwerstarbeiter, verwandeln sie sich – unter der Anleitung ihrer Kranführer – für einen Abend zu grazilen Ballett-Tänzern und geben „Kranensee“! Ja richtig gehört, am Samstag tanzen die Kräne von aspern in einem festlichen Lichterkleid zur eigens für dieses Ereignis komponierten „Filmmusik“. Die gesamte Baustelle wird zur Bühne – und die Inszenierung bei Einbruch der Dunkelheit das ungewöhnlichste Dancing Stars-Spektakel, das Wien je erlebt hat!
 
Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
aspern Seestadt, 1220 Wien. 15. Februar 17:30 Uhr. Eintritt frei. Web

P.S. Spezielle Tipps zum Valentinstag findet Ihr am Web: romantische Dinner, Moonlight Climbing und Wellness für 2.
DONNERSTAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Sale im Combinat
Oldies but Goldies! Schöne Highlights aus vergangenen Saisonen wandern derzeit im Combinat über den Ladentisch. Und zwar zu unglaublich günstigten Preisen: Die ausgewählten Teile von Designern wie Pitour, Artista, km/a, Aquanauta oder Lothar Daniel Bechtold kosten alle maximal 50 Euro! Noch bis Ende Februar kann frau die Schnäppchen im feinen Shop jagen und dem Winter modisch Adieu sagen: im puristischen Pulli oder im romantischen Kleid, als Business- Lady oder im chilligen Freizeit- Look. Alle Achtung, im Combinat weiß man, wie man uns urbane Fashionistas verführt ;)

Combinat, quartier21/MQ, Museumsplatz 1, 1070 Wien. Di-Sa 12:00 bis 19:00 Uhr. Web
...lesung 
Tipps der Stadtspionin
 
Luisa Francia
Gibt es eigentlich irgendeine Frau, die kein Buch von Luisa Francia im Regal stehen hat? Für alle Fans und solche, die es noch werden wollen, gibt es heute die Gelegenheit, die bekannte Münchner Autorin persönlich kennen zu lernen! Im Thalia präsentiert sie ihre Bücher „Die Magie der Steine“ (in dem sie Rituale, Steinkreise und Kraftorte beschreibt) sowie „Frauenweisheit, Frauenkraft“. Humorvoll und gewitzt wie immer widmet sich Francia darin dem Universum von Müttern, Töchtern, weiblichen Vorbildern und Schamaninnen. Und sie erklärt, wie man mit magischer Leichtigkeit den Alltag meistert.
 
Thalia, 
Landstraßer Hauptstraße 2a/2b, 
1030 Wien. 13. Februar 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE    www.juristenball.at
...ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 
Stadtschrift
Berlin hat schon ein eigenes Buchstabenmuseum, bei uns macht eine Ausstellung nun erstmals einen Ausflug in die Wiener Fassadenvergangenheit. Der Verein „Stadtschrift“ rettet seit 2012 obsolet gewordene Buchstabenschönheiten vor der Verschrottung, erklimmt Leitern und Gerüste und montiert Neonleuchtröhren oder Metallschriftzüge ab. Ein Teil der Sammlung wird im Treffpunkt Lerchenfeld erstmals der Öffentlichkeit präsentiert ­– unter anderem das „thalia“ der altbekannten Ottakringer Apotheke oder ein neongrünes „Elektro,“ das auch schon jeder mal irgendwo gesehen hat. Herrlich retro!
 
Treffpunkt Lerchenfeld, Lerchenfelder Straße 141, 1070 Wien. Bis 13. März jeweils Di, Mi, Do. Web
FREITAG
...salon 
Tipps der Stadtspionin
 
Herzensbrecher im Hutatelier
Das legendäre Meidlinger Hutatelier von Karin Bergmayer wird heuer tatsächlich schon 25 Jahre alt. Und weil der Designerin das Thema Herz schon länger am Herzen liegt, steht der erste Salon des Jubeljahres unter dem Motto Herzensbrecher. Passt perfekt zum Valentinstag! Also kann man sich heute im Atelier an herzallerliebsten Modellhütchen, herzigen Fascinators, Herzbaretts und Herzhüten erfreuen und alles nach Herzenslust probieren. Die kleinen Heartbreakers sind alle handgefertigt. Außerdem gibt’s tolle Schnäppchen und bis zu minus 50% auf einige Einzelstücke!

karin bergmayer hutobjekte, Franz Emerichgasse 3/6, 1120 Wien. 14. Februar 14:00 bis 20:00 Uhr. Web
...multikulti 
Tipps der Stadtspionin
 
Afro Queen Contest
Klischee ade! Wer denn die Allerschönste im ganzen Land sei, das fragt diese Miss-Wahl der besonderen Art nur nebenbei. Beim Afro Queen Contest zählen nicht die perfekten Maße, sondern Ausstrahlung und Exotik, Kultur und Immigration. Die Schönheit Afrikas kann man da gleich auf mehreren Ebenen erleben: Hübsche Mädels schwirren über die Bühne, Afrika-Fashion von Designer Mande Masa wird dabei präsentiert. Ergibt ein rundherum buntes Spektakel, musikalische und tänzerische Unterhaltung vom schwarzen Kontinent inklusive. Wann & wo? Heut Abend im Reigen!
 
Reigen, Hadikgasse 62, 1140 Wien. 14. Februar 22:00 Uhr. Ab 12€. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE    www.shambhala.at
...frauensache 
Tipps der Stadtspionin
 
One Billion Rising
Manchmal hilft nur noch purer Aktionismus. Um gegen Gewalt an Frauen ein deutliches Zeichen zu setzen, funktionierte die amerikanische Feminisitin Eve Ensler den Valentinstag zum V-Day um. Voriges Jahr rief sie an dem Aktionstag erstmals zu „One Billion Rising“ auf, stellvertretend für die Zahl der Frauen, denen weltweit Gewalt angetan wird. In 205 Ländern verließen abertausende Menschen zur gleichen Zeit ihre Arbeitsplätze und Häuser, um auf der Straße gemeinsam zu tanzen. Auch in Wien wird heute getanzt – beim Parlament. Wenn viele kommen, sieht das so schön aus wie letztes Jahr in San Francisco.
 
Vor dem Parlament, Dr. Karl Renner Ring 3, 1010 Wien. 14. Februar 17:00 bis 19:00 Uhr. Web
SAMSTAG
...führung 
Tipps der Stadtspionin
 Buchas
Kabbala in Schönbrunn
Viele Herrscher hatten mit Magie so einiges am Hut: Sie waren auf der Suche nach energiestarken und machtvollen Standorten für ihre Residenzen. So auch der Mann von Maria Theresia, der an seinem „himmlischen Wiener Kraftort“, das ist der Kaiser- Pavillon im Tiergarten, sogar ein alchemistisches Laboratorium einrichtete! Den rätselhaften Symbolen rund um den Platz, der Kabbalistik und Geomantie von Schönbrunn kann man heute mit Gabriele Buchas nachgehen. Der besondere Spaziergang zeigt unentdeckte Kraftorte in Garten und Zoo, Wahrnehmungs- Übungen sind auch inklusive.
 
Treffpunkt: Schloss Schönbrunn, Schlossstraße/ Haupteingang, 1130 Wien. 15. Februar 14:00 Uhr. 15€. Anmelden! Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Totalausverkauf im MQ Point
Ui, das MQ Point schließt seine Pforten! Aber glücklicherweise nicht für immer: Schon am 1. April sperrt der Shop rundum erneuert und im frischen Look wieder auf. Umgebaut wird ab 17. Februar, bis dahin wird die Sperre auf Zeit mit einem Total-Ausverkauf gefeiert. Dabei ist so gut wie alles um feine 30 Prozent günstiger: die bunten Töpfe und Teller von Pantone (schwärm!), schrullige Retro- Wackelpuppen, schräge Deko und Bücher für Individualistinnen. Ein durchwegs ausgefallenes Sammelsurium aus Mode, Design und Geschenk- Artikeln, in das man täglich (auch Sonntag!) eintauchen kann.
 
MQ Point, Museumsplatz 1, 1070 Wien. Täglich bis 16. Februar 10:00 bis 19:00 Uhr.
Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 Collio, Hotel Triest
Top-Restaurants zum Sonderpreis
Luxusmäßig schlemmen zum Spartarif! Von heute bis zum 25. Februar bieten fast 50 Top- Restaurants der Stadt ein stark vergünstigtes Menü. Im Lauf der „Restaurant-Woche“, die nun schon seit einigen Jahren die Gourmets erfreut, gibt es die kulinarischen Köstlichkeiten zu Mittag im 3-Gänge-Menü für 19,50€ , abends werden 3 Gänge zu 29,50€ angeboten. Restaurants mit mehr als 2 Hauben verlangen einen Aufschlag, die Ersparnis beträgt trotzdem bis zu 50%. Mit dabei sind etwa das Sacher, dasTurm, das Collio im Hotel Triest oder 1500 Foodmakers. Achtung: Es kann nur online reserviert werden!

Restaurantwoche, diverse Locations in ganz Wien. 15. bis 25. Februar. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE    www.allegria.at    YouTube
SONNTAG
...blattundblüte 
Tipps der Stadtspionin
 
Orchideenschau
Ein Ausflug in wärmere Zustände gefällig? In den beheizten Glashäusern der Blumengärten Hirschstetten sind derzeit exotische Blütenwunder ausgestellt. Eine Woche lang zeigen Sammler und Züchter aus verschiedenen Ländern ihre Orchideen und Tillandsien. Neben den bekannten Arten wie Phalaenopsis und Cattleya finden sich dabei auch seltene Orchideen und rare Züchtungen aus aller Welt. Wer sich an der einen oder anderen exotischen Schönheit auch zu Hause erfreuen will, hat Glück – bei der Ausstellung kann auch eingekauft werden. Besonders verlockend: die Raritäten der privaten Spezialgärtnereien.
 
Blumengärten Hirschstetten, Quadenstraße 15, 1220 Wien. 15.-23. Februar 9:00 bis 17:00 Uhr. 6€. Web
...soulness 
Tipps der Stadtspionin
 
Soul Sisters Frauentag
Ein Tag, bei dem es nur um Gefühle geht: darum, sie bewusst wahrzunehmen und zu genießen. Der Frauentag bei den Soul Sisters, dem Zentrum für Frauen in der Lebensmitte (im ExpertInnen-Pool: hier), ist eine wohltuende Pause vom Alltags-Stress. Die bunten Aspekte der Weiblichkeit stehen im Fokus der Veranstaltung, Göttinnen der Weltgeschichte dienen als Sinnbilder für die Reise durch den Gefühlsregenbogen. Heißt konkret: Frau ist eingeladen, all ihre Masken fallen zu lassen und ganz sie selbst zu sein. Es wird getanzt, gesungen und meditiert und vor allem Lebensfreude so richtig ausgekostet.
 
Soul Sisters, Goldeggasse 2/5, 1040 Wien. 16. Februar 10:00 Uhr. 120€. Anmelden! Web
MONTAG
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 food artists
NAMEit – SMELLit – TASTEit
Würden wir blaue Tomaten genauso genießen wie rote? Ist ein Tafelspitz, der nicht aussieht wie ein Tafelspitz, eigentlich noch einer? Und nascht das Auge wirklich immer mit? Diese Fragen beantworten die food artists bei einer Foto-Ausstellung spielerisch. Käse und Torten gehen fragwürdige kulinarische Verbindungen miteinander ein, Paprikas kriegen Steak-Hauben verpasst. Bei der Vernissage geht es multisensorisch zu: Irritierende Verkostungen stellen alle Sinne der BesucherInnen auf die Probe. Zur Hilfe eilt dann eine schräge Geruchsbrille, die ein bisserl beim Erkennen unterstützt.
 
futurefoodstudio, Brunnengasse 17, 1160 Wien. Vernissage 17. Februar 17:00 Uhr. 18€ (inkl. Verkostungen) Anmelden! Web
...eröffnung 
Tipps der Stadtspionin
 
Eröffnung Flatschers Bistrot
Ja, da jubeln die Fans! Und von denen hat das Flatschers so einige: Sie pilgern regelmäßig für die    g'schmackigen Steaks und Burger in die Kaiserstraße. Nur ein paar Meter weiter eröffnet das Restaurant heute eine brandneue Dependance. Nennt sich Flatschers Bistrot (jawohl, mit t!) und verschreibt sich gänzlich dem frankophilen Leben. Französische Musik dringt aus den Lautsprechern, französische Atmo liegt in der Luft. Und das Essen? Ähnlich fleischlustig wie im Mutterlokal. Und, eh klar, auch französisch: Muscheln, Eclairs, Champagner und originelle Weine. Na dann: Chapeau!
 
Flatschers Bistrot, Kaiserstraße 121, 1070 Wien. Eröffnung 17. Februar 17:02 Uhr.
Web
DIENSTAG
...ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 The Moscow Kremlin State Historical Museum
Die Welt von Fabergé
Eine kostbare Welt, die sich im Kleinen spiegelt: So funkelt das Universum von Peter Carl Fabergé. Der bekannteste russische Juwelier war Hoflieferant für die letzten Zaren, zu seinen Glanz- Zeiten beschäftigte er über 500 Goldschmiede und Steinschneider. Als Mastermind dieses faszinierenden Imperiums brachte er ungewöhnliche Schmuck-Kreationen und virtuoses Kunst-Handwerk hervor. Mehr als 160 dieser Pretiosen, darunter auch vier der weltberühmten kaiserlichen Ostereier, sind ab heute in Wien zu sehen. Plus: Die Ausstellung gibt spannende Einblicke ins Russland des ausgehenden 19. Jahrhunderts!
 
Kunsthistorisches Museum, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien 18.2.-18.5. Di-So 10:00 bis 18:00. 14€. Web
...tanz 
Tipps der Stadtspionin
 Mats Backer
Swan Lake Reloaded
Tchaikovsky meets Streetdance! Schwanensee, diesem Inbegriff des Ballets, hat der Schwede Fredrik Rydman einen neuen Anstrich verpasst. Und den Klassiker zu einem modernen Tanztheater umgeschraubt: Die berühmte Musik ist mit Electro- Beats unterlegt und verfremdet, die Choreographie reicht von Slow Motion bis zu hektischem Break Dance. Auch die Geschichte rund um Prinz Siegfried und seine Odette hat Rydman in die Gegenwart transportiert: Die Schwäne sind heroinabhängige Prostituierte, Rotbart ein Drogendealer. Ein gefeiertes Stück, das nun auch nach Wien kommt.
 
Museumsquartier, Halle E, Museumsplatz 1, 1070 Wien. 18.-23. Februar. Ab 46,90€. Web
MITTWOCH
...theater 
Tipps der Stadtspionin
 Theater im Bahnhof
Mütter
Als Mutter (einer ganz wunderbaren Tochter) darf ich das sagen: Muttersein per se ist nicht immer schön. Das meinen auch die Performerinnen des Grazer Ensembles Theater im Bahnhof und räumen, von Cindy Sherman inspiriert, mit der gesellschaftlich wie subjektiv verordneten Annahme auf, dass Muttersein immer erfüllend sein muss – sie zeigen sich als Frauen, die forschen, kämpfen, hadern und zweifeln.
 „Mütter“ ist ein Kammerspiel um feministische Role-Models, Zukunftsängste, schlechtes Gewissen und den Wunsch, die nächste Generation zu verstehen.
 
brut, Karlsplatz 5, 1010 Wien. 14.-19. Februar 20:00 Uhr. 14€. Web
...durchatmen 
Tipps der Stadtspionin
 Redline Wirtschaft
Mut zur Auszeit
Einfach auf Pause drücken. Sich einen lang gehegten Traum erfüllen, Kraft tanken und dann mit Play wieder ins gewohnte Lebensumfeld einsteigen. Klingt utopisch? Ist aber möglich. Christa Langheiter, Autorin des Bestsellers „Mut zur Auszeit“,  lädt Interessierte und „Auszeitler“ zu einer Gesprächsrunde ein. In fünf Treffen können Erfahrungen ausgetauscht und Fragen gestellt werden. Wie kann das Potential einer längeren beruflichen Auszeit genutzt werden? Wie werden finanzielle Hürden gelöst? Und vor allem, wie gelingt ein guter Wiedereinstieg? Bitte anmelden.
 
SDS Gesundheitszentrum, St. Josef-Krankenhaus, Auhofstraße 189, 1130 Wien. 19.2. 18:00 Uhr. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Yukatas im Salon:Fähig
Mit Gold durchzogene Ornamente auf leuchtendem Azurblau, aufwändige Blumenmuster auf sattem Rot: Die wunderbaren Sarong-Stoffe musste Klaus Rink ganz einfach von seinen Reisen nach Java und Südost-Asien mitnehmen. Aber was tun mit dem wachsenden Stapel unberührter Schönheiten? Gemeinsam mit Nina Wiplinger, die seine Leidenschaft für feines Tuch teilt, entwirft er daraus Yukatas: unkomplizierte Kimonos für den Hausgebrauch. Kann frau als Bademantel genauso gut anziehen wie auf der Sommerparty – gefüttert mit Seide, Brokat oder Dirndlstoffen (!) zum Niederknien schön!

Salon:Fähig, Esterhazygasse 29, 1060 Wien. Do+Fr 16:00 bis 20:00 Uhr und nach Vereinbarung. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
setz dich
„setz dich“ ist die charmante Aufforderung von Michael Seemann, es sich zwischen Designermode und schicken Bikes gemütlich zu machen. Sein Lokal ist das verbindende Element im conceptstore „Block 44“. Schwere 50er Jahre Kommoden wurden zur Theke umfunktioniert, ein langer Tisch fand in der hellen Auslage Platz. Bei einem fairen Kaffee (auch mit Sojamilch) und einem saftigen Cake Pop kann sich frau vom Shoppen erholen oder bei Bier und Käsetoast den Herren beim Fachsimpeln über Bikes lauschen. Ein außerordentlich lässiges Plätzchen zum Zwischenlanden!
 
setz dich. Reindorfgasse 44, 1150 Wien. Di-Fr  12:00 bis 19:00, Sa 11:00 bis 17:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com