Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
j u l i 14 | 17. - 23.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Irgendwie ist es immer das Gleiche: Man sitzt im Büro, Mittagszeit, der Hunger kommt, das Telefon läutet, die Kollegin braucht dringend Hilfe, der Hunger wird größer, der nächste Termin wartet – und irgendwann rennt man zum Bäcker ums Eck und knallt sich eine belegte Semmel rein. Doch nun, liebe KollegInnen der arbeitenden Bevölkerung, naht Rettung! Seit einiger Zeit kümmern sich nämlich immer mehr Lokale in Wien um uns Mittags-Problematiker und kochen zum Lunch gesundes, kreatives, schnelles Essen. Und was macht die StadtSpionin? Die packt den neuen Mega-Trend und all die praktischen Tipps in ein neues Buch! „Wiens bester Mittagstisch“ zeigt Euch 100 Lokale für den schnellen Genuss: vom Take Away bis zum Business Lunch, vom Geheim-Tipp bis zum Szene-Hotspot, von bio bis vegan. Ab Montag den 21. Juli könnt Ihr die praktische Mittags-Fibel in jeder Buchhandlung kaufen. Am Webportal könnt Ihr das Buch sogar jetzt schon bestellen: hier. Na dann Mahlzeit allerseits!
 
Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
"Wiens bester Mittagstisch". Leseprobe und kaufen: im Web
Foto: Wundergarten Verlag
DONNERSTAG
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Skateistan
If she can do it, so can I
So, jetzt kommt auch die weibliche Skater- Szene endlich mal ins Rampenlicht! In der Ausstellung „ If she can do it, so can I!“ zeigen Künstlerinnen ihre Sicht auf den Skatesport und zeichnen – gänzlich abseits der Mainstream Action-Sport Industrie – ein Selbstbild weiblicher Skaterinnen. Zu sehen sind Malerei, Fotografie und Skulptur von Sixxa (Kathi Macheiner), Carolina Frank, Inga Guzyte, farbwerke und Maria Arndt. Die Werke stellen außerdem den Startschuss für die „Women-Skate-History“ Sammlung in Österreich dar. Heute Abend ist Vernissage!
 
Der Schaukasten, Märzstraße 67,1150 Wien. 17. Juli 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...festival 
Tipps der Stadtspionin
 Marta Lamovsek
ImPuls Tanz
Für knapp fünf Wochen avanciert unsere Stadt ab heute zum Hotspot des zeitgenössischen Tanzes – mit internationalen Performances, Workshops (auch für Laien!) und Partynächten! Den sensationellen Auftakt bildet dabei der Star-Choreograph und Bach-Fan Alain Platel mit seinem Les Ballets C de la B: In dem Stück „tauberbach“ bezieht er sich auf das Projekt eines Künstlers, der mit einem Gehörlosen- Chor Bach-Kantaten aufgenommen hat. Und kombiniert diese mit der berührenden Geschichte der Abfallsammlerin Estamira.
 
Volkstheater, Neustiftgasse1, 1070 Wien. 17. Juli 21:00 Uhr. 12-68€. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...fitness 
Tipps der Stadtspionin
 Vera Brüggemann
Krafttraining für Frauen
Vielen Frauen graut vor Mukkibuden und wildem Krafttraining. Effizienter Muskelaufbau geht aber auch anders, meint Sigrid Markl und zeigt es immer donnerstags vor. Statt schwerer Gewichte ist der eigene Körper mit Crunches oder kniffligen Kniebeugen im Einsatz, fallweise unterstützen kleine Geräte dabei. Wer nicht das „Modell Arnold“ nachahmen will, wird sich trotzdem freuen: Muskelaufbau ist essentiell bei Haltungsschäden, als Osteoporose- Vorsorge, als Optimierung für den Stoffwechsel – und ja, etwas straffer sein ist auch hübsch. Die 1. Schnupperstunde ist gratis, bitte anmelden!
 
Zentrum Heureka, Hermanngasse 30/2/1, 1070 Wien. Do ab 18:00 Uhr. Einzelstunde 17€. Web
FREITAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Marions Hutatelier sperrt zu
We are definitely not amused! Nach acht Jahren schließt Marion Weiss die Pforten ihres entzückenden Hutateliers vis-à-vis des Ronachers. Für immer. Kleiner Trost am Rande: Bis zum 31. Juli findet ein Total-Abverkauf statt, bei dem frau noch rasch kunstvollen Kopfschmuck zu Mini-Preisen (einzelne Teile schon ab 15€) erstehen kann. Und das für Handwerk auf höchstem Niveau! Die mit viel Phantasie, Kreativität und Liebe zum Detail gefertigten Objekte der Begierde erstrecken sich von Stroh- und Filzhüten über sportliche Wollhauben bis hin zum noblen Fascinator. Chapeau!
 
Marions Hutatelier, Seilerstätte 18-20, 1010 Wien. Bis 31. Juli Mo, Di, Do, Fr 13:00 bis 18:00 Uhr, Sa 9:00 bis13:00 Uhr. Web
...kino 
Tipps der Stadtspionin
 
Kino am Dach
Yepp, es ist wieder so weit! Das Freiluft- Kino am Dach der Hauptbücherei vertraut bis 31. August auf gutes Wetter und zeigt am schönsten Dach der Stadt sechs Wochen lang unter dem Motto „Rooftop Cinema Worldwide “ Kino in Kooperation mit internationalen Open Air-Kinos. Auf die Leinwand kommen 45 Filmhighlights, Festival- und Publikumserfolge – von den „Little Miss Sunshine“ bis zu „Slumdog Millionaire“. Die Filme starten immer um 21:30 Uhr, die Cinebar am Dach mit Blick über Wien ist täglich bis 24:00 Uhr geöffnet. Los geht’s heute mit der aktuellen Produktion „Über-Ich und Du“.

Hauptbücherei, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien. Wetter-Telefon 0699/ 11366947. 21:30 Uhr. 7,50 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...stille 
Tipps der Stadtspionin
 
Stille Nachtstunden in St. Ruprecht
Die älteste Kirche Wiens steht mitten in der Stadt am Rand des Bermuda- Dreiecks. Der heutige Bau stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist in seiner Schlichtheit ziemlich einzigartig in Wien. Einzigartig ist auch das Angebot, das die Kirche bietet: Jeden Freitag zwischen 21:00 Uhr und Mitternacht wird das Gotteshaus zur offenen „Nacht- Kirche“. Nur von Kerzen beleuchtet bietet es allen Menschen – egal welcher Konfession oder Herkunft – Ruhe und Stille. Der ungewöhnliche Ort des Rückzugs entfaltet dann eine beeindruckende meditative Kraft, in dem man innerhalb kürzester Zeit den Alltag hinter sich lassen kann.

St. Ruprecht, Judengasse, 1010 Wien. Jeden Freitag 21:00 bis 24:00 Uhr. Eintritt frei. Web
SAMSTAG
...poetryslam 
Tipps der Stadtspionin
 alex papis
Dead or Alive
Gladiatoren-Match 2014: Beim Poetry Slam „Dead or Alive“ im Wiener Lustspielhaus treten heute berühmte Dichtergrößen wie Ingeborg Bachmann, Ernst Jandl oder Friedrich Hölderlin im Wortduell gegen die Geistreichsten der zeitgenössischen Poetry-Slam-Szene an. Natürlich werden sie (die Dichter) von ausgesuchten SchauspielerInnen verkörpert, denn sie sind ja längst verstorben. Das Publikum gibt dabei die im K.O.-System alles entscheidende Jury: Friedrich Nietzsche und Alfred Polgar oder doch lieber moderne Meister der scharfen Pointe? Man darf gespannt sein...
 
Wiener Lustspielhaus, Am Hof, 1010 Wien. 19. Juli 20:00 Uhr. 15 €. Web
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 
Chocofalla
Das ist jetzt was für SchokotigerInnen. Im dreistündigen Workshop lernt man, wie biologische und vegane Schokolade-Pralinen ganz simpel selbst zubereitet werden können. Man erfährt allerhand Interessantes über die Kakao-Pflanze und deren Wert in unserer Ernährung (rohe Kakaobohnen zählen ja bekanntlich zu den Superfoods!), sowie Wissenswertes über Nüsse. Grande Finale: gemeinsames Genießen der feinen Pralinen mit köstlichem Biowein aus dem Burgendland. Und zu Hause spielen wir dann „Chocolat“...
 
Vitamynd, Dornbacherstr. 62, 1170 Wien. 19. Juli 16:00 Uhr. 48 €. Bitte anmelden! Web
SONNTAG
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Madame Baheux
Musik ohne Grenzen: Beim Silent Music Weibersommer im Augarten spielt das Quartett Madame Baheux mit mitreißenden Folk-Songs und wienerischen Liedern auf (reinhören geht hier). Wenn die vier heimischen Energiebündel auftreten, ist Schrägheit quasi vorprogrammiert. Um schräg zu sein, muss man sein Instrument ziemlich gut beherrschen. Und das tun die charmanten Spitzenmusikerinnen mit Wurzeln in Bosnien, Serbien, Bulgarien und Klosterneuburg, die in den vergangenen Jahren die Weltmusikszene erobert haben, zweifelsohne. Bei Schlechtwetter indoor im Bunker!
 
Bunkerei Augarten, Obere Augartenstr.1a, 1020 Wien. 20.Juli, 18:00 Uhr. Eintritt frei.Web
...frischluft 
Tipps der Stadtspionin
 Wien Museum
Führung in der Hermesvilla
„Villa mit Grünbl., kaiserl., teilmöbliert, 1350 qm Wohnfl.“ Inmitten des Lainzer Tiergartens, dem ehemaligen kaiserlichen Jagdgebiet, liegt Kaiserin Elisabeths „Schloss der Träume“. Kaiser Franz Joseph machte es ihr zum Geschenk, in der Hoffnung, seine reisefreudige Frau damit öfter in Wien halten zu können. Was bekannterweise nicht klappte. Um zur Villa zu gelangen, muss man erst mal einen ausgedehnten Spaziergang durch den schattigen Park machen. Danach gibt’s heute eine Führung, in der nicht nur die Baugeschichte des Hauses, sondern auch die Biografie der exzentrischen Kaiserin Thema sind.

Hermesvilla, Lainzer Tiergarten, 1130 Wien. 20. Juli 15:00 Uhr. Web
MONTAG
...kabarett 
Tipps der Stadtspionin
 
Wiener Kabarett-Festivals
Manche gehen zum Lachen ja bekanntlich in den Keller. Wer’s lustiger will, geht ab heute ins Rathaus. Da sorgen nämlich die heimischen Meister des Humors wie Andreas Vitasek oder Heilbutt & Rosen im Rahmen des Wiener Kabarett-Festivals für kollektive Lachanfälle! Zum Start setzt sich Viktor Gernot mit kleinen Ursachen und großer Wirkung auseinander, sein Solo-Programm „Im Glashaus“  dreht sich rund um die Kommunikation: Ein mühelos ausgesprochener Satz kann beim Adressanten ja einen wahren Emotions- Tsunami auslösen. Und morgen zeigt Thomas Stipsits sein „Best of“...
 
Wiener Rathaus – Arkadenhof, Eingang über Felderstraße 1, 1010 Wien. 21. Juli 19:30 Uhr. 21-61€. Web
...ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 Privatsammlung © Foto: Fernando Ramajo
Giuseppe Arcimboldo
Kopf-Kunst: Nach fast 400 (!) Jahren sind ab heute zwei wiederentdeckte Meisterwerke Arcimboldos im Kunsthistorischen Museum zu Gast. Richtig, das ist der Maler der Spät-Renaissance (genauer: des Manierismus), der mit seinen Tafelbildern berühmt wurde: Auf diesen komponierte er aus Blumen, Früchten oder Gemüse Portraits – die sogenannten Komposit- Köpfe. Aus der Serie, die er für Kaiser Rudolf II malte, stammen auch die beiden „Floras“, die jetzt erstmals nach 400 Jahren mit der kaiserlichen Sammlung vereint und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind. Must see!

Kunsthistorisches Museum, Maria Theresien-Platz, 1010 Wien. 21.7.- Februar 2015. Tägl. 10:00 bis 18:00 Uhr, Do bis 21:00. Web
DIENSTAG
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 VHS
Kochkurs auf der Summerstage
Kochen unter freiem Himmel – das ist mal ein ungewöhnlicher Kochkurs. Zuerst wird in urbanem Ambiente auf der „summerstage“ am Donaukanal aufgekocht, dann wird gemeinsam gegessen. Die Workshops gibt es, organisiert von den Volkshochschulen, bis 6. September zweimal in der Woche. Praktischerweise nach der Arbeit, also ab 17:00 Uhr. Gekocht wird abwechselnd indisch, mediterran oder auch mal thailändisch. Heute zeigt Sangita Nebel die gesunde indische Küche für Einsteiger. Nächste Woche ist Pizza vom Grill dran.

Summerstage, Roßauer Lände, 1090 Wien. 22. Juli 17:00 bis 20:00 Uhr. 45 €. Web
...impulstanz 
Tipps der Stadtspionin
 John Hogg
Swan Lake
Stadtspionin-Spezial-Tipp! Die wahrscheinlich schönste Inszenierung des ImPuls Tanz Festivals kommt von der 29 Jahre jungen Choreographin und Tänzerin Dada Masilo aus Johannesburg: Sie transformiert „Schwanensee“, den westlichen Ballett-Klassiker schlechthin, mit Niveau und jeder Menge Humor ins Jahr 2014. Dabei mixt sie europäischen, klassisch- akademischen und afrikanischen Tanz. Und bringt frischen Wind in das romantische Ballett-Märchen! Das gilt auch für die Musik: Tschaikowski meets Camilla Saint-Saens, Steve Reich & Co.
 
Volkstheater, Neustiftgasse 1, 1070 Wien. 22. Juli 21:00 Uhr. 12-68 €. Web
MITTWOCH
...fahrrad 
Tipps der Stadtspionin
 
Rad-Rettung der Grünen
Seit Jahren tourt die Rad- Rettung der Grünen durch die ganze Stadt, heute macht sie Station am Friedrich Engels-Platz. Von Fachleuten wird jedes Radl begutachtet, danach werden vor Ort ein Service und kleine Reparaturen durchgeführt – also Einstellen von Schaltung und Bremsen, Kontrolle von Verschleißteilen und notfalls auch ein Schlauch- Wechsel. Größere Mängel werden aufgelistet und Infos über die nächstliegenden Werkstätten weitergegeben. Und nett: Das Ganze ist gratis! An den kommenden Samstagen sind der Stadtpark und der Simmeringer Platz dran. Mehr tolle Fahrrad- Tipps findet Ihr am Web.

Friedrich Engels-Platz, 1200 Wien. 23. Juli 10:00 bis 13:00 Uhr. Gratis. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
La maison d’Elisa
Bei La maison d’Elisa (Shop der Woche: hier) ist noch bis Ende Juli Ausverkauf: Ab einem Einkauf von 100€ gibt’s einen Rabatt von 20% auf das gesamte Sortiment – ob Shabby-Möbel im französischen Landhausstil oder verspieltes Geschirr von Coté Table! Es wird noch besser: Deko im Nostalgie-Stil, wie etwa  Kerzenständer, Bilderrahmen, Laternen oder Käseglocken kosten um fünfzig Prozent weniger. Und jetzt kommts: StadtSpionin-LeserInnen bekommen – exklusiv – 50 % Ermässigung auf das gesamte Gartensortiment! Mon Dieu!!!
 
La maison d’Elisa, Siebensterngasse 23, 1070 Wien. Di-Fr 10:30 bis 18:30 Uhr, Sa 10:00 bis 17:00 Uhr. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Die Buchbinderin
Ach ist das eine nette Oase der Ruhe! In der liebevoll gestalteten Buchbinderei verbindet Kerstin Czerwenka alte Handwerkstradition mit kreativen Ideen: In der Shopping-Ecke des Ateliers präsentiert sie ihre farbenfrohen Tage- und Gästebücher, gebunden in feinem italienischen Papier, Metallic- Fotoalben, Leinen- Leporellos oder Notizbücher, die in dem seltenen japanischen Urushi- Papier (ja genau, das ist der traditionell rote Lack) gebunden sind. Ein Stück schöner als das andere! Neben dem Edel-Papierkram werden hier natürlich aber auch Bücher gebunden und zerfledderte Lieblingswerke repariert.
 
Die Buchbinderin, Florianigasse 5A, 1080 Wien. Mo-Do 10:00 bis 18:00 Uhr, Fr 10:00 bis 15:00 Uhr.
Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 The Bank
The Bank
Viel nobler geht’s in Wien derzeit nicht! Das Park Hyatt hat sich in der alten Bank Austria Zentrale am Hof niedergelassen und den (eh nie bescheidenen) Bau einer Prunk-Kur unterzogen. Marmor, Luster, edle Hölzer so weit das Auge reicht. In der ehemaligen Kassenhalle residiert nun das Restaurant „The Bank“ – und spätestens hier folgt die Überraschung: In all der Nobligkeit geht’s richtig sympathisch zu! Von der Empfangsdame bis zum Koch begegnet man nur charmanten, witzigen Menschen. Und Mittags sind die köstlichen Menüs (wie Ricotta-Maultaschen mit Sauerklee) sogar richtig leistbar.

The Bank, Park Hyatt Hotel, Am Hof 2, 1010 Wien. Mo-So 6:30 bis 10:30, 12:00 bis 15:00, 18:00 bis 23:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com