Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.










Newsletter September 2014


Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir freuen uns, Ihnen den aktuellen Newsletter für den Monat September 2014 präsentieren zu können.
  • Berufung von Dr.iur. Franziska Sprecher als Professorin an die Universität Bern
  • Berufung von PD Dr.med. Christoph Säly zum Professor für Präventive Kardiologie an der UFL
  • CAS Gesundheitsrecht – letzte Möglichkeit zur Anmeldung
  • Abschied von PD Dr.iur. Patricia Schiess
  • Rechtswissenschaftliches Symposium vom 14. November 2014 
Mit den besten Grüssen und Wünschen
Ihr Team der UFL



Berufung von Franziska Sprecher als Professorin an die Universität Bern

Dr. iur. Franziska Sprecher, Studienleiterin für Medizin- und Gesundheitsrecht an der UFL, ist an die Universität Bern berufen worden. Seit Anfang August ist sie am Institut für öffentliches Recht als Assistenzprofessorin für öffentliches Recht tätig. Sie wird auch weiterhin das Medizin- und Gesundheitsrecht an der UFL betreuen.
Das Team der UFL gratuliert Prof. Sprecher sehr herzlich zur Berufung und wünscht ihr für ihre künftige Forschungstätigkeit in Bern alles Gute und viel Erfolg.




Berufung von PD Dr.med. Christoph Säly zum Professor für Präventive Kardiologie an der UFL

PD Dr. Christoph Säly ist seit vielen Jahren an der Medizinisch-Wissenschaftlichen Fakultät der UFL als Dozierender im «Dr. scient. med.»-Studium tätig. Neben seiner Lehrtätigkeit ist Christoph Säly auch für die Vortragsreihe «Health and Life Sciences» der UFL verantwortlich. Christoph Säly publiziert sehr erfolgreich in hochrangigen internationalen Fachzeitschriften und ist in mehreren nationalen und internationalen akademischen Gremien leitend tätig. Der gebürtige Vorarlberger studierte Medizin und habilitierte sich nach der Facharztprüfung für das Fach Innere Medizin an der Medizinischen Universität Innsbruck. Christoph Säly wurde auf einstimmigen Beschluss des Universitätsrats mit Wirksamkeit vom 1. Oktober 2014 zum Professor an die Medizinisch-Wissenschaftliche Fakultät berufen. Professor Säly wird seine Antrittsvorlesung zum Thema «Wie Herz-Kreislauferkrankungen entstehen und wie sie verhindert werden können» am Donnerstag, 23. Oktober um 19.30 Uhr in der Musikschule in Triesen halten.
Die UFL gratuliert Christoph Säly sehr herzlich zur Verleihung der Professur und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg in Wissenschaft und Forschung.




CAS Gesundheitsrecht – letzte Möglichkeit zur Anmeldung

Am 23. Oktober 2014 startet an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der UFL der zweite Durchgang des multidisziplinär ausgestalteten Zertifikatslehrgangs «CAS Gesundheitsrecht». Der Studiengang richtet sich an Fachleute aus den Bereichen Recht, Gesundheitswesen, Verwaltung und Medizin, die in ihrem Arbeitsumfeld mit Fragen an der Schnittstelle Recht/Medizin/Gesundheit konfrontiert sind. Der Kurs vermittelt praxisrelevantes Basiswissen im Gesundheits- und Medizinrecht und vertieft einzelne Themen über die juristischen Aspekte hinaus.
Anmeldungen werden in der Nachfrist noch bis spätestens 26. September entgegen genommen.




Abschied von PD Dr.iur. Patricia Schiess

PD Dr.iur. Patricia Schiess, Studienleiterin des Doktoratsstudiums Rechtswissenschaften, verlässt die UFL per Ende Oktober. Sie wird sich künftig wieder ausschliesslich der Forschung und Wissenschaft widmen und ab dem 1. November hauptberuflich am Liechtenstein-Institut tätig sein. Patricia Schiess hat die UFL während viereinhalb Jahren sehr engagiert und kompetent begleitet und sowohl das derzeitige «Dr. iur.»-Studium grundlegend neu aufgesetzt als auch die Akkreditierung des Studiengangs durch ACQUIN bewerkstelligt.
Das Team der UFL bedankt sich bei Patricia Schiess sehr herzlich für ihr tolles Engagement und wünscht ihr für ihre weitere wissenschaftliche Karriere das Allerbeste!




Rechtswissenschaftliches Symposium vom 14. November 2014

Die UFL Private Universität im Fürstentum Liechtenstein führt am Freitag, 14. November 2014 in Triesen wieder ihr rechtswissenschaftliches Symposium durch. Das diesjährige Symposium trägt den Titel «Gesundheitsrecht am Puls der Zeit – (Un)gesunde Arbeitswelt?».
Die Arbeit ist ein grosser und wichtiger Bestandteil unseres Lebens und unserer Gesellschaft. So wie ungünstige Arbeitsbedingungen die Gesundheit beeinträchtigen, beeinflussen Erfolge in der beruflichen Tätigkeit und gute Arbeitsbedingungen das physische und psychische Wohlbefinden. Dem Erhalt der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit kommt nicht nur auf wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene, sondern auch im individuellen und persönlichen Rahmen eine grosse Bedeutung zu. Gute Arbeitsbedingungen und ein effizienter Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sind wichtige Aufgaben der Arbeitgebenden. Aber auch die rechtlichen, gesellschaftlichen und persönlichen/familiären Rahmenbedingungen beeinflussen das Verhältnis von Arbeit und Gesundheit.
Das diesjährige Symposium der UFL widmet sich den zahlreichen Facetten dieser Thematik aus dem Blickwinkel verschiedener Disziplinen und mit unterschiedlichen Fragestellungen. Eingeladen zum Symposium sind alle, die sich für dieses herausfordernde Thema an der Schnittstelle von Wirtschaft, Gesellschaft, Medizin und Recht interessieren und die Gelegenheit nützen möchten, sich aus erster Hand zu informieren.
Sämtliche Informationen zum Symposium und das Programm finden Sie auch auf unserer Website unter http://www.ufl.li/go/aktuell/veranstaltungen/rechtswissenschaftliches-symposium/
Wir freuen uns, Sie zu diesem Symposium einladen zu dürfen.






Veranstaltungskalender

Donnerstag, 23. Oktober 2014
Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Christoph Säly
«Wie Herz-Kreislauferkrankungen entstehen und wie sie verhindert werden können»

Donnerstag, 13. November 2014
Health and Life Sciences: Prof. Dr. Reinhard Haller, Feldkirch (A)
«Narzissmus – der verletze Mensch»

Freitag, 14. November 2014
Rechtswissenschaftliches Symposium
«Gesundheitsrecht am Puls der Zeit – (Un)gesunde Arbeitswelt?»

Samstag, 22. November 2014
Promotionsfeier

Donnerstag, 11. Dezember 2014
Health and Life Sciences: Prof. Dr. Anna Schoch, München (D)
«Geheimnis und Individuum»

Donnerstag, 15. Januar 2015
Health and Life Sciences: Prof. Dr. Egon Humpeler, Bregenz (A)
«Jung und gesund durch Bergsport: Warum eigentlich? Das Besondere der mittleren Höhe»










UFL Private Universität im
Fürstentum Liechtenstein
Dorfstrasse 24
FL - 9495 Triesen
Telefon +423 392 40 10
www.ufl.li, info@ufl.li



» Einstellungen ändern   » Newsletter abmelden   » Newsletter weiterleiten