Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.










Newsletter Mai 2013


Sehr geehrte Damen und Herren,




Newsletter Mai 2013

Newsletter Mai 2013
 
Wir freuen uns, Ihnen den aktuellen Newsletter für den Monat Mai 2013 präsentieren zu können.
  • Dr. iur. Thomas Zwiefelhofer zum Regierungschef-Stellvertreter ernannt
  • Neue Mitarbeiterin für den Bereich Curriculumsentwicklung und Studienangelegenheiten
  • Veranstaltungskalender
  • Vortragsreihe «Health and Life Sciences» im Sommersemester 
  • CAS Gesundheitsrecht – nächste ModuleMit den besten Grüssen und Wünschen
Ihr Team der UFL




Dr. iur. Thomas Zwiefelhofer zum Regierungschef-Stellvertreter ernannt

Dr. iur. Thomas Zwiefelhofer, Mitglied des Universitätsrats der UFL, wurde mit 27. März 2013 Regierungschef-Stellvertreter in Liechtenstein. Thomas Zwiefelhofer leitet seitdem als Regierungsmitglied das Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft. Aufgrund des sehr zeitintensiven Engagements, die die Tätigkeit eines Regierungsmitglieds mit sich bringt, kann Thomas Zwiefelhofer sein Mandat im Universitätsrat leider nicht mehr länger ausüben. Wir dürfen uns an diese Stelle bei Thomas Zwiefelhofer für seinen nachhaltigen Einsatz um die UFL sehr herzlich bedanken und wünschen ihm für die verantwortungsvolle Regierungstätigkeit alles Gute und viel Erfolg.




Neue Mitarbeiterin für den Bereich Curriculumsentwicklung und Studienangelegenheiten

Seit März 2013 verstärkt Dr. phil. Barbara Gant das Team der UFL im Bereich Curriculumsentwicklung und Studienangelegenheiten. Barbara Gant studierte Geschichte an der Universität Innsbruck, wo sie auch promovierte. Sie war u.a. wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Internationale Forschungsstelle „Demokratische Bewegungen in Mitteleuropa“ an der Universität Innsbruck, Lektorin der deutschen Sprache, österreichischen Literatur und Landeskunde am Catedra de germana der Lucian-Blaga Universität Hermannstadt (Sibiu, Rumänien), Geschäftsführerin des Arbeitskreis „Wissenschaft & Verantwortlichkeit an der LFU Innsbruck und MUI“, Leiterin der Koordinationsstelle für Weiterbildung an der Universität Innsbruck und zuletzt Leiterin des Bereichs Lifelong Learning und Bologna-Koordinatorin der Medizinischen Universität Innsbruck. Das Team der UFL wünscht Frau Gant alles Gute für ihre neue Tätigkeit.




Vortragsreihe «Health and Life Sciences» im Sommersemester

Am Donnerstag, 16. Mai 2013, spricht Prof. Dr. Bernhard Meier, Bern (CH), über «Katheterbehandlung der Herzkranzgefässe: Eine 36-jährige Erfolgsgeschichte». Erstmalig wurde 1977 in Zürich Katheter-gestützt eine Herzkrankgefäss-Verengung ausgedehnt. Dem ersten Patienten geht es fast 36 Jahre nach diesem Eingriff noch immer blendend. Die Methode hat sich zwischenzeitlich zum weltweit häufigsten wesentlichen medizinischen Eingriff entwickelt.
Prof. Dr. Raimund Margreiter, Innsbruck (A), stellt am Donnerstag, 13. Juni 2013 die Frage «Was kann man heute alles transplantieren und was schaut dabei heraus?». Nach einem kurzen historischen Rückblick bespricht Prof. Dr. Margreiter die einzelnen heute transplantierbaren Organe mit den jeweiligen Hauptindikationen für die Transplantation und vor allem mit den durch die Transplantation zu erwartenden Ergebnissen.
«Langzeitperspektiven bei Diabetes» thematisiert am Donnerstag, 04. Juli 2013, Prof. Dr. Dr.h.c. Heinz Drexel, Feldkrich (A). Diabetes ist eine chronische Erkrankung: Die Entstehung von Diabetes ist ein langfristiger Prozess und langfristige Komplikationen bestimmen die Prognose von Patienten mit Diabetes. Durch moderne Behandlungsmöglichkeiten ist heute für Menschen mit Diabetes ein langes Leben bei guter Lebensqualität grundsätzlich erreichbar. Langzeitperspektiven sind deshalb bei Diabetes entscheidend.
Alle Vorträge beginnen jeweils um 19:30h in der Liechtensteinischen Musikschule, Triesen.




CAS Gesundheitsrecht – Nächste Module «Medizinische Ethik und Patientenrechte» am 24./25. Mai 2013 und «Umgang mit Gesundheitsdaten» am 14./15. Juni 2013

Das Modul «Medizinische Ethik und Patientenrechte» am 24./25. Mai 2013 führt in die Grundlagen der medizinischen Ethik und in die für die Teilnehmenden relevanten Teilbereiche ein. Es werden Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen Recht und Ethik im Bereich der Gesundheitsversorgung und Medizin aufgezeigt und die Patientenrechte thematisiert.
Es referieren Herr Dr. Stefan Dinges, Wiss. Mitarbeiter am Institut für Ethik und Recht in der Medizin (IERM) der Universität Wien und Frau Dr. iur. Franziska Sprecher, RA, Studienleiterin Gesundheits- und Medizinrecht an der UFL.
Im Modul «Umgang mit Gesundheitsdaten» setzen sich am 14./15. Juni 2013 die Referenten und Teilnehmenden mit Gesundheitsdaten, Datensicherheit und Datenschutz im Gesundheitsbereich auseinander.
Es referieren Herr Dr. Heiko Haaz, Unternehmens- und Informations-Management Consultants und Frau UIMC Dipl.-Päd. Sonja Andrea Fünfkirchen, MLaw, Gerichtsschreiberin am Bundesverwaltungsgericht, St. Gallen.
Die Module können einzeln gebucht werden.








UFL Private Universität im
Fürstentum Liechtenstein
Dorfstrasse 24
FL - 9495 Triesen
Telefon +423 392 40 10
www.ufl.li, info@ufl.li



» Einstellungen ändern   » Newsletter abmelden   » Newsletter weiterleiten