Der Newsletter für Geheimtipps rund um Wien
 20.7. - 2.8.
"Servus die Madln!"
Zwischen Mostviertel und Mariazell liegt das Halltal. Auf einer kleinen Anhöhe oberhalb des Hubertussees, ein Juwel: die denkmalgeschützte Jagdvilla Walster. Seit ein paar Jahren ein verwaister Ort – trotz ihrer spannenden Geschichte. In den nächsten Wochen wird das kleine Paradies aber aus seinem Dornröschenschlaf geweckt: Die Feldküche macht vom 23.7. bis 3.8. hier Station. Das hinreißende Gourmet-Projekt dreier Wiener Herren bespielt seit ein paar Jahren im Sommer Wiesen und Wälder in österreichischen Regionen. Mitten in der Natur wird eine große Tafel aufgebaut und ein mehrgängiges Menü im Freien serviert, das Gastköche mit regionalen Zutaten zubereiten. Dieses Jahr bleibt die Feldküche länger an einem einzigen Ort: Damit die einsame Villa wieder zu pulsieren beginnt, wurden Köche, Künstler, Likörproduzenten, Bäckerinnen, Imker und Fischer eingeladen. Jeder der Akteure wird vor Ort ein wildes Werk kreieren. Eine Speise, ein Kunstwerk, ein Objekt oder auch eine Salbe. Wer will, kann einfach einen Tag vorbeischauen. Oder noch besser: mittafeln, wenn Alain Weißgerber oder Thorsten Probost kochen!

Eine schöne Zeit wünscht
Eure StadtSpionin

Feldküche am Hubertussee. 23.7. bis 3.8. Web
Mo / 20. Juli
 
Blue Monday im Fischauer Thermalbad
So idyllisch! Früher war das mal der Privatbad der Habsburger, heute kann jeder das wunderschöne k&k Thermalbad im Süden Wiens genießen. Man schwimmt in reinem Mineralwasser, das sich vier Mal pro Tag komplett austauscht. Oder man erlebt die prickelnde Frische direkt an der Quelle – einem efeuberankten Wasserfall, der direkt aus dem Fels sprudelt. Und im Sommer gibt’s zusätzlich Konzerte vom Feinsten. Am „Blue Monday“ präsentieren heute Ernst Molden und der Nino aus Wien mit klirrenden und ordentlich resch behandelten Gitarren fesche Lieder. Andre Hellers „Liliputaner“ kommt ebenso vor wie pflichtschuldig Falcos „Ganz Wien“.

Fischauer Thermalbad, Hauptstraße 10, 2721 Bad Fischau. 20:00 Uhr. 12 €. Web
Di / 21. Juli
Radtour an der Grenze
Grünes Band statt Todeszone: Wo der Eiserne Vorhang einst 2 Welten trennte, radelt man heute mit Naturvermittlerin Ruth durch unberührte Natur von Mörbisch über Fertörakos zum Tor der Freiheit.

Treffpunkt: Tourismusbüro Mörbisch, Hauptstraße 23, 7072 Mörbisch. 10:00 Uhr. 10 €. Web
Mi / 22. Juli
Sale bei Villa 7
Skandinavien-Fans finden in der Villa 7 ihr Glück: edel geblümte Kochschürzen, pastellige Retro-Brotdosen oder getupfte Cupcake-Formen im 50er Stil sind jetzt bis zu 50 Prozent reduziert!

Villa 7, Hauptplatz 3/6, 3430 Tulln. Mi-Sa 9:00 bis 12:00, Mi-Fr 15:00 bis 18:00. Web
 
Do / 23. Juli
UCĂ–
Upledger CranioSacral Intensivwoche
Zugegeben, billig ist die Sache nicht. Aber die Cranio-Intensivwoche klingt einfach zu gut: Ab 21. Juli behandeln im Schloss Freiland fünf Tage lang mehrere TherapeutInnen nach der von John Upledger entwickelten Mehrhände-Methode. Bedeutet: Da arbeiten bis zu vier TherapeutInnen mehrere Stunden am Stück an einem Klienten, jeden Tag. Und die zeitlich nicht begrenzten Sitzungen können auch unter freiem Himmel oder im warmen Wasser genossen werden! Die sanften Berührungen der Cranio-Sacral-Therapie entspannen maximal und helfen bei chronischen Beschwerden genauso wie bei Burn Out.

Schloss Freiland, Freiland 19, 3183 Türnitz. 21.-25. Juli. Web
Fr / 24. Juli
Martin Hesz
Kiss me Kate
Spektakulär: Der Staatzer Berg gibt die Wow-Kulisse für das Musical auf der Felsen- Bühne. Heuer begeistern zu den Hits aus Cole Porter’s „Kiss me Kate“ Katharina Dorian und Werner Auer.

Felsenbühne Staatz, Neudorfer Straße 7, 2134 Staatz. 20:30 Uhr. 45 €. Web
Fr / 24. Juli
Werftheuriger Korneuburg
Chillen im Naturbad: Am Donaustrand der ehemaligen Schiffswerft Korneuburg gibt’s heute Schmankerl vom Grill, eine Weinbar und Live-Musik. Und kostenlose Liegen und Sonnenschirme sowieso!

Donau Werftbad Korneuburg, Am Hafen 6,  2100 Korneuburg. Ab 16:00. Eintritt frei. Web
Sa / 25. Juli
Martin Kucera
Hubert von Goisern
Der Mann brennt für seine Musik und die geht wirklich tief rein: 2012 gelang Hubert von Goisern mit „Brenna tuats guat“ sein erster Nummer 1-Hit. Dies nahm der erdige Oberösterreicher äußerst gelassen zur Kenntnis, denn schließlich hatte er musikalisch nichts anders gemacht als zuvor. Anschließend an die danach folgende Tournee machte er erst mal Bühnenpause – und ist jetzt erstmals seit drei Jahren wieder auf Konzerttour. Die Inspiration zu seinem neuen Album „Federn“ holte sich der reisefreudige Musiker im Süden der USA. Mitgebracht hat er neue Songs von schwungvollem Country bis zur herzensschweren Ballade, aber immer typisch HvG. Reinhören hier!

Ottakringer Arena Wiesen, Schöllingstraße, 7203 Wiesen. 19:30. 43,30 € inkl. Campen & Parken. Web
Sa / 25. Juli
Gusti Merzeder-Taylor
Batiken in der Susanne Wenger Foundation
Sangodare Gbadegesin Ajala und Doyin Olosun: Schon die Namen der beiden nigerianischen Batik-KünstlerInnen (und Adoptiv-Kinder von Susanne Wenger) klingen exotisch und spannend. Und das ist auch ihre Kunst – die farbenprächtigen Muster der Stoffe haben oft spirituelle Hintergründe. Beim heutigen Workshop zeigen sie verschiedene Färbetechniken. Zur Inspiration führen sie zuerst durch die aktuelle Susanne Wenger-Ausstellung. Nach Nigeria ausgewandert, wurde die Grazerin (1915-2009) Yoruba-Priesterin, ihre Heiligen Haine in Nigeria zählen heute zum Weltkulturerbe.

Atelier Kunstmeile Krems, Steiner Landstraße 3, 3500 Krems 10:00 Uhr. 55 € (inkl. Material + Essen). Web
 
Sa / 25. Juli
Food Garden
Blumen wie Taglilien oder Rosen sind nicht nur attraktiv, sondern auch genießbar. Brigitte Rieser zeigt heute, welche Zierpflanzen essbar sind, wie sie schmecken und wie man sie verwendet.

Gärtnerei Oberleitner, Hauptstraße 19, 3380 Ornding. 13:00 bis 16:00 Uhr. 70 €. Web
Sa / 25. Juli
Ziegenprodukte ab Hof
Der Ziegenkäse der Köstingers schmeckt so fein, dass er in Wien im Schwarzen Kameel verkauft wird. Uriger ist das Einkaufen am Hof: jeden Samstag Topfen, Joghurt, Schnittkäse & Camembert.

Bio-Ziegenhof Köstinger, Dreifaltigkeitsplatz 8, 2431 Enzersdorf. Jeden Sa 9:00 bis 15:00. Web
So / 26. Juli
Rainhard Lackner
Stigmata – Maltern setzt Zeichen
Winziges Dorf, großartige Idee! Auch in dem ehemaligen Wallfahrtsort im südlichen Niederösterreich wird Unrat und Müll von manchen Menschen einfach weggeworfen, und das sogar mitten im schönen Wald der Umgebung. Aber die 137 EinwohnerInnen und ihre HelferInnen machen etwas daraus! Sie sammeln nämlich den Unrat ein und schaffen daraus skurrile Kunstwerke. So schmückt ab sofort ein Windklangspiel aus diversen Fundstücken den neu eröffneten Kraftplatz mit dem schönen Namen "Denk-Dank-Stelle". Drei Tage lang wird im Dorf geputzt, gesammelt und dazu gefeiert – mit Kräuterspaziergang, Lesungen und heute einer Vernissage zum Thema „Waldgeschichten“.

Diverse Orte, Maltern, 2852 Hochneukirchen. 24.-26.7. Vernissage: Maltern 10, 14:00 Uhr. Eintritt frei. Web
So / 26. Juli
 
Krido-Open 2015
1903 erbaut gehörte das Strombad Kritzendorf zu einem der ersten Freiluftbäder Österreichs. Berühmt wurde es aufgrund seiner Bewohner: Adolf Loos baute hier Stelzenhäuser, Torberg und Doderer verewigten es in ihren Romanen. Heute bietet der Sonntagsausflug an die Donau-Riviera aber weit mehr als nur Chillen im Strombad: An 20 Stationen zeigen die Kritzendorfer beim Sommerfest Krido-Open, was sie kulturell und kulinarisch drauf haben. Da gibt’s einen Vortrag über das „Historische Strombad“, die Kochbuchautorin Colette kocht auf und am Weg zum Wasser kann der Flohmarkt durchstöbert werden. Besonders nett: das abendliche Strandkonzert von Meena Cryle!

Strombad Kritzendorf, 3420 Kritzendorf. Ab 11:00. Eintritt frei. Web
Mo / 27. Juli
Natur- & Heilmesse
Bei der Verkaufs- und Info-Messe zu alternativen Heilpraktiken kann man sich ausführlich informieren: über Reiki, Feng Shui, Aura- Fotografie, Räucherwaren bis hin zur Störfelder-Beseitigung.

Seehof Rust, Hauptstraße 31, 7071 Rust. 25.-29. Juli. 10:00 bis 20:00 Uhr. Eintritt frei. Web
Di / 28. Juli
Ines Lombardi
Komplex & kunstvoll! Fotografien, Videos, Collagen und Installationen kombiniert die in Sao Paulo geborene Künstlerin in ihren Werkserien. Ein interessanter Blick auf die brasilianische Moderne.

Kunsthalle Krems, Franz-Zeller–Platz 3, 3500 Krems. Di-So 10:00 bis 18:00 Uhr bis 18. Oktober. 10 €. Web
Mi / 29. Juli
 
Der Theatermacher von Smyrna
So ein idyllisches Platzerl, die Meierei in Gaaden, und dennoch im Sommer geschlossen. Das hat natürlich einen Grund: Geschäftsführer Wolfgang Sailer ist nicht nur kulinarisch kreativ, sondern auch in künstlerischen Angelegenheiten. Und deswegen wird in seiner Jausenstation bis Mitte August Theater gespielt. Auch fein! Am Programm steht heuer die Komödie „Der Theatermacher von Smyrna“ nach Carlo Goldoni – lustig und mit türkischem Touch inszeniert. In Smyrna soll eine Operngesellschaft gegründet werden, dafür sucht man das passende Personal wie Sänger, Dichter und Bühnenbildner. Vor allem aber braucht es einen Theatermacher mit dem nötigen Kleingeld ;-)

Theater Meierei, Anningerstraße 5, 2531 Gaaden. 22.7.-1.8. 19:30 Uhr. Ab 24 €. Web
 
Fr / 31. Juli
Ewald Buhl
Lili Marleen: Ein Lied durchbricht die Fronten
Es war eine unglaubliche Erfolgsgeschichte! Anlässlich des 100. Geburtstags des Liedtextes erzählt die Musikshow die Geschichte jener Menschen, die den Lied-Mythos begründeten: Hans Leip, der den Text bereits 1915 schrieb, Nazi-Komponist Norbert Schultz, der daraus 1939 Lili Marleen machte. Und Sängerin Lale Andersen, die bei den Nazis in Ungnade fiel, Auftrittsverbot bekam und trotzdem die Stimme einer (kriegs)müden Generation wurde. Sie haderte lange mit dem Erfolg ihres millionenfach verkauften Hits. Die Show zeigt, wie unterschiedlich die drei Personen mit der Nazi-Diktatur umgingen. Tipp: Wer zur Aufführung im Stil der 20er & 30er Jahre erscheint, zahlt weniger Eintritt!
 
Heeresbekleidungsansstalt, Alexander Groß-Gasse 67, 2345 Brunn am Gebirge. 20:00 Uhr. 15 €. Web
Fr / 31. Juli
Grillschule Toni Mörwald
Grillen wie echte Kerle? Können Frauen auch! Grill-Meister aus der Küche von Toni Mörwald zeigen im Loisium, wie man ein American BBQ mit Steaks und Ribs zaubert. Wir spielen auch gern mit dem Feuer!

Weinerlebniswelt Loisium, Loisium-Allee 2, 3550 Langenlois. 16:30 Uhr. 155 €. Web
Fr / 31. Juli
Kati Krusche
Contemporary Nature
Zarte Kunst im sanften Mondenschein: In der Arche Noah gibt es heute Blumen-Fotografien von Kati Krusche und Drahtskulpturen von Stefanie Wilhelm zu sehen. Dazu Musik & Feines aus der Gartenküche.

Schaugarten Arche Noah, Obere Strasse 40, 3553 Schiltern. 19:00 bis 22:00 Uhr. 12 €. Web
Sa / 1. August
 
Summer Blues Festival
So geht Chillen am Sommerabend: faul am Ufer des Ratzersdorfer Sees liegen und dabei bluesige Musik hören. Größen der heimischen Blues-Szene geben sich während des Konzerts direkt am See ein Stelldichein – von der Mojo Blues Band über Lilli & The Last Temptation bis zur Band von Mit-Organisator Mikka Stokkinen. Das Blues Fest hat hier seine ideale Location gefunden: Die Natur rundum ist genauso umwerfend wie die Musik und die Sonnenuntergänge am See. Und verhungern braucht auch niemand, dafür sorgt Caterer Wutzl mit diversen Burgern und Leckerem vom Teppanyaki-Grill. Sommer, See und Seelebaumeln!

Ratzersdorfer Seebühne, Ratzersdorfer Weg 49, 3100 St. Pölten. Ab 18:00. 29 €. Web
Sa / 1. August
Schloss Laxenburg BetriebsgmbH
Mondscheinführung auf der Franzensburg
So, jetzt wird’s wieder mal romantisch! In der Habsburgischen Sommerresidenz in Laxenburg lässt es sich heute nämlich nachtwandeln. Die Franzensburg, zwischen 1801 und 1836 auf einer künstlichen Insel im Schlosspark im Stil einer alten Burg errichtet, ist ja schon bei Tag ein verträumter Ort. Ab 21:00 Uhr kann man heute im Mondenschein einen Rundgang über die Dachlandschaft der Burg auf den hohen Turm machen und und das ziemlich einmalige Ambiente in noch romantischerer Form erleben. Rundum-Ausblick bis weit in das Umland hinein inklusive! Die Führungen beginnen alle 15 Minuten, Treffpunkt: Museumsshop.

Treffpunkt: Museum Franzensburg im Schlosspark, 2361 Laxenburg. 21:00 - 22:30 Uhr. 9 €. Web
So / 2. August
 
Winnetou
Drama-Queens mit Humor lieben die Winnetou-Spiele in Gföhl! Und fiebern mit, wenn alle Jahre wieder Gut gegen Böse gewinnt. Und das alles natürlich Open-Air, samt edlen Pferden, 60 Schauspielern in großartigen Kostümen und stilgetreuen Tipis. Die Story in Kürze: Ein junger deutscher Abenteurer geht in den Wilden Westen, bekommt dort den Namen Old Shatterhand und soll den Apachen Winnetou zum Freund gewinnen. Indianer kämpgen gegen die Eindringlinge, Old Shatterhand wird verletzt und Winnetous Schwester Nscho-tschi pflegt ihn und verliebt sich in den Deutschen. Am Ende gibt’s natürlich ein Happy End auf der riesigen Freilichtbühne. Eh klar!
 
Freilichtbühne Gföhl, 3542 Gföhl. Bis 23. August 17:00 Uhr. 26 €. Web
So / 2. August
 
Lunzer Webermarkt
Da das Rad der Zeit sich immer schneller dreht, gilt Handarbeit heute als wertvolles Gut. Exquisite textile Waren zum selber Tragen und „vererben“ findet frau dieses Wochenende beim Lunzer Webermarkt: Da gibt es Feines zu kaufen: Im Arkadenhof und im Festsaal des Amonhauses werden edle Leinenstoffe, Teppiche, Schals, Vorhänge, Kleiderstoffe, handgesponnene Wolle, feine Tischwäsche, Patschen, Hüte und gefilzte Taschen gezeigt – jedes Stück ist ein echtes Unikat. Parallel dazu läuft die Sonderausstellung „Nähen, Flicken, Stopfen“  im Handarbeits-Museum. Übrigens: am Sonntag ist dann der Krapfenkirtag der Lunzer Bäuerinnen!

Amonhaus, Amonstraße 16, 3293 Lunz am See. 31.7.-2.8. Eintritt frei. Web
 
Mango Outlet
Meistens findet man Outlets ja irgendwo in der Pampa in Nicht- wirklich- attraktiven- Lagen. Nicht so bei Mango: Das Outlet, überraschend groß und schick, thront mitten in der feschen Fußgängerzone von St. Pölten. Und die Preise dort sind so günstig, dass man es – mit Verlaub – kaum glauben kann! Auf drei Stockwerken wird passend zur Saison jeweils die komplette Kollektion des Vorjahres angeboten, derzeit sind also die Sommersachen 2014 dran, die sich quasi eh nicht von 2015 unterscheiden. Elegante Kleider werden für 10 € verkauft, Hosen gibt’s schon für weniger, stylishe Leder-Handtaschen für 20 €. Die Ersparnis beträgt bis zu 80% vom Normalpreis.

Mango Outlet, Kremsergasse 17, 3100 St. Pölten. Mo-Fr 9:00 bis 18:00, Sa 9:00 bis 17:00 Uhr. Web
 
mu
Italien-Fans kennen sie vielleicht – „la gelateria fai da te“. Die junge italienische Eissalon-Kette ist bekannt dafür, dass man sich sein Eis selbst „macht“. Nun gibt’s mu auch in Österreich, als erster Ableger hat ein Salon in St. Pölten eröffnet. Mitten in der Altstadt fungiert der witzige Eisladen mit der riesigen Pappmaché-Kuh als neuer Treffpunkt für  Gelato-Fans. Bei mu stellt man sich sein Eis selbst zusammen: füllt sich den Becher mit wechselnden Sorten Softeis (von Mango über weiße Schoko bis Passionsfrucht), schaufelt leckere Toppings wie rosa Baiser Streusel, Schokodrops oder frische Früchte drüber und lässt das Ganze an der Kassa abwiegen. Nett!

mu, Kremsergasse 2, 3100 St. Pölten. Sommer: Mo-Sa 12:00 bis 21:00, So 14:00 bis 20:30 Uhr. Web
IMPRESSUM

Die StadtSpionin.Landpartie ist ein redaktioneller, unabhängiger Newsletter für Frauen im Großraum Wien, Niederösterreich und Burgenland.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden. Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten. Die StadtSpionin.Landpartie erscheint zweimalIm Monat und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.
An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

E-Mail Marketing Software