Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
m ä r z 14 | 13. - 19.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Was ist los, wenn eine Kamera durch das Innere von einem Kaktus rast, ein Eisbär depressiv wird und rosarote Kaninchen die höchste Stufe der Evolution erreicht haben? Genau! Die Tricky Women sind wieder in der Stadt. Das europaweit einzige Film-Festival, das sich ausschließlich dem Trickfilm-Schaffen von Frauen widmet, zeigt seine fast 130 Filme heuer wieder im Haydn-Kino – und lässt Pixel, Puppen und Knetfiguren über die Leinwand tanzen. Eindeutiger Höhepunkt: der abendfüllende Film „Aya de Yopougon“. Er erzählt die Geschichte der jungen Aya, die an der Elfenbeinküste Medizin studieren will, während sich die Lebensplanung ihrer Freundinnen eher auf Frisuren und Ehemann-Angeln beschränkt. Sie wollte ein anderes Bild von Afrika zeigen, sagt Regisseurin Marguerite Abouet, eines ohne Schreckensmeldungen und Folklorekitsch. Herausgekommen ist ein Film, wie man ihn selten sieht: lebhaft, hoffnungsvoll und hinreißend komisch!

Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin

Tricky Women, 12. bis 16. März. Web

P.S. Wer coole Taschen von Urban Tool gewinnen will, klickt schleunigst aufs Portal!
Foto: Marguerite Abouet und Clément Oubrerie
DONNERSTAG
...abendunterhaltung 
Tipps der Stadtspionin
 
Musikgeschichten
Warum konnte Mister Spock vom Raumschiff Enterprise nur in der Musik seine wirkliche Seite zeigen? Und weshalb nahm im London der 50er Jahre dank eines Musikstils aus Jamaica die Gewalt unter Jugendlichen ab? Wer des Rätsels Lösung wissen möchte, sollte zu diesem DJ-Gig der etwas anderen Art pilgern. Gemütlich in der Hotel-Lobby sitzend plaudert Monsieur Smoab aus dem Nähkästchen der Musik- Geschichte, Herr Preddy legt die dazu passenden Platten auf. The story behind the music: Wie Archäologen leuchten sie jeden verborgenen Winkel der Vergangenheit aus.

Lobby Bar Falkensteiner Hotel, Margaretengürtel 142, 1050 Wien. 13. März 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...shopping 
Tipps der Stadtspionin
 Oskar Schmidt
Pop-Up-Store im Oben
Nichts wie hin! Die Location ist nämlich der Hammer: Das Obergeschoss des alten Post- und Telegrafenamts wird temporär (bis April!) mit Kunst und Kultur bespielt. Im prunken Artspace „Oben“ breiten sich nun vier Tage lang junge österreichische Labels aus. Dann kann man in den ungewöhnlichen Räumlichkeiten shoppen: Mode, Schmuck, Deko, Wohnaccessoires. Lichtobjekte von mostlikely, Schmuck von Andrea Auer, Keramik von gudshapes oder Retro-Fashion von Vintage & Rosenroth. Zum Start kümmern sich Neni Catering und das Weingut Oggau um das leibliche Wohl.
 
Oben, Lehargasse 7, 1060 Wien. 13.-16. März. Eröffnung 13. März 18:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...stadtsafari 
Tipps der Stadtspionin
 
Galerienrundgang im Ersten
Bei so einem Traumwetter macht der innerstädtische Wandertag gleich noch mehr Spaß! Also zieht feste Schuhe an und macht Euch auf den Weg: 31 Galerien im 1. Bezirk öffnen von 16:00 bis 21:00 Uhr ihre Türen und präsentieren aktuelle Kunst und Vernissagen – wie die Galerie Benedict, die sich den „Latin Abstractions“ von Helmut Findeiß widmet (Foto). Wer sich für Mode interessiert, sollte bei artup vorbeischauen, wo Taschen von österreichischen Designern gezeigt werden. Und bei Lidia Friedmann sind Ostergeschirr aus feinstem Porzellan und 3D-Ostertheater in Zündholzschachteln zu sehen.
 
Galerienrundgang, 1010 Wien. 13. März 16:00 bis 21:00 Uhr. Alle Eintritte frei. Programm im Web
FREITAG
...design 
Tipps der Stadtspionin
 Fritz Hansen
H.O.M.E Depot
Ein Design-Highlight des Frühlings: Auf der H.O.M.E Möbelmesse im großartigen Ambiente des Semper Depots zeigen über 50 internationale Design- Hersteller die Einrichtungs- und Wohntrends des nächsten Jahres. Auf vier Ebenen (über 4.300 qm Ausstellungs- Fläche) präsentieren sich Vitra, Moroso, Poltrone Frau, B&B, Thonet, Cassina und Kvadrat mit Möbeln und schicken Wohnaccessoires. Im Erdgeschoß wurde von der ARGE Garten sogar ein echter Birkenwald aufgebaut. Schön zum Anschauen und Bummeln!
 
Semper Depot, Lehargasse 6, 1060 Wien. 12.-14. März 14:00 bis 19:30, 8.+ 9. März 12:00 bis 19:00 Uhr. 20€. Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 Richard Dumas
Carla Bruni
Erst Première Dame, jetzt wieder auf Tour: Carla Bruni ist zurück! Auch als Sängerin macht die smarte Französin, die früher ein gefragtes Foto- Modell war, eine gute Figur. Heute netterweise auch in Wien, wo sie eines ihrer wenigen Konzerte spielt. Mitgebracht hat Madame Bruni- Sarkozy ihr aktuelles, viertes Album „Little French Songs“: kleine französische Songs, die einen Bogen zwischen Folk, klassischem Pop und Chansons spannen. Dazu performt die Lady mit den italienischen Wurzeln eine Musik- Auswahl aus ihrer Karriere. Die Stimmung? Sanft und seeehr charmant!

Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 1030 Wien. 14. März 20:00 Uhr. Ab 40€. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...metropolenfeeling 
Tipps der Stadtspionin
 Doris Ainedter, Foto karl thomas
Fashion Check-in im Le Meridien
Einchecken und los shoppen! Im stylischen Design- Hotel Le Meridien werden heute alle Zimmer im 8. Stock zu Boutiquen umfunktioniert: 20 exklusive nationale und internationale Design- Labels präsentieren ihre neuen Kollektionen. Jede Suite beherbergt ein Label: smarte Eleganz von Doris Ainedter, witzige Dirndel von Alpenherz, sexy und trotzdem edle Kleider von Just Eve. Der Restaurant- und Barbereich wird zur flirrenden Party: Fashionista Leigh Lezark & Geordon Nicol, die Trendsetter aus New York, sorgen für Disco- Fieber!

Le Meridien, Opernring 13, 1010 Wien. 14. März. Fashion Floor 17:00 bis 00:00 Uhr. 15€. Web
SAMSTAG
...wienentdecken 
Tipps der Stadtspionin
 Polkawalk
Urban Vienna Polaroid Tour
Ja, auch wer meint, Wien wie seine Westentasche zu kennen, kann bei dieser Erkundungstour die Stadt neu entdecken. Abseits der ausgetrampelten Pfade wartet nämlich das urbane, kreative und oft versteckte Wien. Beim Blick nach oben entdeckt man eine ungewöhnliche Fassade, in einer Nebengasse stößt man unerwartet auf ein cooles Graffitti. Das Besondere an dieser Tour, die nun immer am Samstag stattfindet: Anstatt mit Digi-Cam oder Handy draufloszuknipsen, wird man mit einer Vintage Polaroid- Kamera ausgerüstet! Tolle Kombi aus Street Art, Fotografieren und Urban Exploring.
 
Treffpunkt: Resselpark vor der Karlskirche, 1040 Wien. 15. März 10:00 Uhr. 59€. Web
...grünzeug 
Tipps der Stadtspionin
 
Stadtgarten-Initiativen stellen sich vor
Für alle, die es schon in den Fingern kribbelt und die (auch) dieses Jahr ihre Lust aufs Gärtnern in der Stadt ausleben möchten: Am Nachmittag stellen sich bestehende Stadtgärten wie der Garten Wolfganggasse oder der Guerilla Garten Längenfeld
 vor. Man kann einen Überblick gewinnen, Erfahrungen austauschen, Anschluss finden – und vielleicht auch gänzlich neue Initiativen gründen. Auch die StadtSpionin organisiert heuer ein Straßengarten-Projekt in der Gasse vor der Redaktion: Infos zu „Wiesen auf der Wieden“ findet Ihr auf meinem neuen Gartenblog. Wer will mitmachen?
 
Akademie der Bildenden Künste, Schillerplatz 1-3, ÖH-Büro (Raum E5), 1010 Wien. 15.3. 15:00 Uhr. Web Wiesen auf der Wieden Web
...multikulti 
Tipps der Stadtspionin
 
St. Patrick’s Day
Das Empire State Building in New York wird dieser Tage am Abend grün beleuchtet und die Ottakringer Brauerei ebenso. Bedeutet: die Iren feiern ihren National- Feiertag! Solidarisch zeigen und kräftig mitfeiern kann frau am Paddys- Fest, für das die Brauerei komplett geöffnet wird: Während am Hefeboden die ganze Nacht irische Live- Musiker spielen, werden die anderen drei Floors von 13 DJs mit Rock, Oldies, Electronic und auch Bad Taste beschallt. Grünes Bier versteht sich von selbst. Also: Alles Grüne aus dem Schrank holen und ab ins größte Pub Wiens!
 
Ottakringer Brauerei, Ottakringer Platz 1, 1160 Wien. 15. März 21:00 Uhr 14€. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE   www.girbaud.at
SONNTAG
...shopping 
Tipps der Stadtspionin
 AYoKammzai
Step Forward Concept-Store
Congratulations! Seit genau 4 Jahren bereichert Step Forward mit Konzerten und Street Art die City. Zum Geburtstag wird ein Festival gefeiert: mit Musik, Parties, Ausstellungen. Und einem lässigen Concept- Store, der heute über die Bühne geht. We Bandits, Days of fabulous, Donautracht und einige mehr bieten coole Leiberl und Mode, Batik-Queen Pebelle sorgt für eine Fashion-Performance. Mode und Kunst zum leistbaren Preis: Hier kann man auch Werke von Kreativen wie A Yo Kammzai, Rabbit Eye Movement oder Wiener Jugendstil shoppen.
 
Celeste, Hamburgerstraße 18, 1050 Wien. 16. März 12:00 bis 20:00 Uhr. Web
...bewegung 
Tipps der Stadtspionin
 
Vollmondlauf
Wien bei Nacht hat schon was ganz Besonderes – und noch viel mehr bei Vollmond. Für alle Sport- Begeisterten, die noch dazu Nachteulen sind, ein heißer Tipp: eine geführte Lauftour bei Mondenschein. Beim heutigen Vollmondlauf heißt es gemeinsam 7 km bergauf – den Kahlenberg bezwingen! Wer Durchhaltevermögen beweist, wird dann aber auch mit einem fantastischen Ausblick über das Lichtermeer von Wien belohnt. Der Lauf ist gratis; da teilweise auf unbeleuchteten Waldwegen gelaufen wird, bitte unbedingt eine Taschen- oder Stirnlampe mitnehmen!
 
Treffpunkt: Endstation Linie D „Beethovengang“. 16. März 18:00 Uhr. Bitte anmelden. Web
MONTAG
...lesung 
Tipps der Stadtspionin
 Metro Verlag
Wiener Orte der Stille
So kann Großstadt auch sein: erholsam, still und kraftspendend. Wo die besten Ruhe- Oasen inmitten der Wiener Hektik lauern, verrät die Journalistin Katja Sindemann in ihrem neuen Buch. Rund 60 Tipps hat sie sorgfältig zusammen getragen: verborgene Plätzchen, malerische Natur- Schönheiten, Kirchen und Kraft-Orte. Allesamt Inseln, an denen sich die stressgeplagte Wienerin ohne großen Aufwand ihre Portion Entspannung abholt. „Wiener Orte der Stille“ wird heute bei Thalia präsentiert, wo die Autorin über ihre Entdeckungen und den Streifzug durch die Bezirke erzählt.
 
Thalia, Landstraßer Hauptstraße 2a, 1030 Wien. 17. März 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
DIENSTAG
...performance 
Tipps der Stadtspionin
 
Celle: War Was
Ja, das kommt überraschend! Das Heeresgeschichtliche Museum, sonst nicht gerade der Lieblingsplatz der StadtSpionin, wird Schauplatz einer Kunst- Performance. Zum 100. Jahrestag der 1. Weltkriegs zieht eine Prozession von 100 Mitwirkenden durchs Haus, die mit vielfältigsten ästhetischen Mitteln die realen und mentalen Räume des Krieges durchschreiten. Herolde und Parzen, Beschwerdechor und Flüstertunnel, eine Pop-Performance von Gun-Girls und rituelle Kampfsportszenen bilden einen bunten Totentanz, eine Museumstour, eine zitatenreiche Tour de force. Nur heute live zu erleben!
 
Heeresgeschichtliches Museum, Arsenal Objekt 1, 1030 Wien. 18. März 18:30 Uhr. Web
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Xenia Hausner, Archiv Sammlung Essl
die andere sicht – sammlerin + künstlerin
Erste Besonderheit: Diese Ausstellung wird von Agnes Essl höchstpersönlich kuratiert. Special Nummer 2? Zu sehen sind ausschließlich Werke weiblicher Künstlerinnen. 27 österreichische  Positionen hat Essl gesammelt: berühmte Malereien, Skulpturen, Fotos und Video- Arbeiten, manches davon kommt frisch aus den Ateliers. Von Maria Lassnig über Xenia Hausner bis zu Kiki Kogelnik sind weibliche Blicke versammelt. Der Eintritt bei der Vernissage heute ist frei, aber auch die folgenden Wochen gibt’s für Euch ein Zuckerl: Mit dem Codewort „StadtSpionin“ kostet der Eintritt nämlich nur 6 Euro!
 
Essl Museum, An der Donau-Au 1, 3400 Klosterneuburg. 18. März 19:30 Uhr. Eintritt frei. Web
MITTWOCH
...theater 
Tipps der Stadtspionin
 Reinhard Steiner
magda goebbels.deutsche mutter
Während andere um ihre Männer an der Front bangten, umgab sie sich mit Luxus. Als Frau von Joseph Goebbels lebte Magda während des 2. Weltkriegs wie die Made im Speck. Vom Glamour über die Affären ihres Mannes bis zum bitteren Ende: Das Theaterstück spiegelt das Leben der propagierten Vorzeigemutter und die Ära des Dritten Reichs, die in Dialogen zwischen Magda Goebbels und ihrer Freundin Ello Quant wieder aufersteht. Die Schauplätze der Gespräche werden mittels Projektionen lebendig: der Wohnsitz der Familie auf Schwanenwerder oder die Goebbels-Yacht.
 
Theater im Souterrain des Café Prückel, Biberstraße 2, 1010 Wien. Bis 21. März 20:00 Uhr. 25€. Web
...ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 NHM Wien
Experiment Leben – Gabonionta
Weltpremiere! Zum ersten Mal werden die ältesten gefundenen Lebewesen unseres Planeten gezeigt – und das in Wien! Die Entdeckung der Gabonionta – nach ihrem Fundort Gabun in Zentralafrika benannt – beweist, dass Vielzeller schon vor 2,1 Milliarden Jahren die Erde bevölkert haben. Wahrscheinlich sind die „Ureinwohner“ von einer Naturkatastrophe ausgelöscht worden und das Experiment Leben glückte erst viel später im zweiten Versuch. Zu sehen sind die Fossilien des sensationellen Funds sowie Videos mit 3D-Rekonstruktionen im Naturhistorischen Museum.

Naturhistorisches Museum, 12.3. bis 30.6. Do-Mo 9:00 bis 18:30, Mi bis 21:00 Uhr. 10€. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
sew what
Hier bekommen DIY-Fans beinah Herzrasen! Ingrid Glashüttners kleiner Laden birgt alles, was in die StadtSpionin-Kategorie „unbedingthabenwollen“ fällt! Ausgefallen bedruckte Designerstoffe aus England und USA, sogar Japan: Da liegen farbenprächtige, florale Muster von Amy Butler neben Rollerskates im Retro-Design, gestreifte Dackel neben tanzenden Cupcakes und vergriffenen Stoff-Raritäten. Zum Teil bio, vieles in stärkerer Qualität – damit lassen sich auch Home Deco-Projekte umsetzen! Dazu Webbänder, Borten, Material zum Scrapbooking – ach bitte, kann ich alles haben?

sew what, Große Schiffgasse 18, 1020 Wien. Mi-Fr 16:00 bis 18:00 Uhr, Sa 12:00 bis 15:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Lane & Merriman's
Ja, manchmal wird hier improvisiert. Da gibt’s dann halt nicht alles, was auf der Karte steht. Oder es wird später aufgesperrt, weil in der Küche umgebaut wird. Egal, beim neuen Iren ist alles so sympathisch, dass einen nichts stört. Entspannte Stimmung, nette Gäste, witzige Einrichtung mit vielen Büchern (schließlich ist das Lokal sogar nach Oscar Wilde benannt) – und eine verdammt großartige, irische Küche. Perfekt saftiges Fish&Chips, delikate Burger, Scones – und meine Güte, können die Iren gutes Brot backen! Dass das Lane gleichzeitig auch ein Bio-Laden ist, ist dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i.
 
Lane & Merriman's, Spitalgasse 3, 1090 Wien. Mo-Fr 6:30 bis 24:00, Sa 8:00 bis 24:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com